Menü und Suche

FSJ Kultur

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig ist eine Einsatzstelle für das FSJ Kultur

Das FSJ Kultur richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren und bietet diesen die Möglichkeit, für ein Jahr den Berufsalltag einer kulturellen Einrichtung mitzuerleben. So kann die FSJlerin oder der FSJler wertvolle Erfahrungen in den verschiedensten Aufgabenfeldern eines Veranstalters sammeln und das Freiwillige Soziale Jahr sogar mit einem selbst organisierten Projekt, ganz nach der eigenen Vorstellung gestaltet, krönen.

Ob zur Orientierung, zum Kennenlernen des Arbeitslebens oder für das soziale Engagement, das FSJ Kultur ermöglicht für alle Beteiligten ganz neue Blickwinkel. Hier sind Teamfähigkeit, Kreativität und Eigeninitiative gefragt.

Zum FSJ Kultur gehören auch 25 Bildungstage, die man zusammen mit seiner Seminargruppe verbringt, und die einen auf den späteren Werdegang vorbereiten.

 

Was bietet ein FSJ Kultur im Raabe-Haus:Literaturzentrum?

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum ermöglicht als Veranstalter vieler verschiedener Projekte eine besonders vielfältige Bandbreite an Erlebnissen für die Freiwilligen.

Die Aufgaben der FSJlerin oder des FSJlers liegen im Bereich des Veranstaltungsmanagements. Dazu gehört Pressearbeit, Gestalten von Plakaten und Newslettern, Betreuung der Homepage, Austausch mit Künstlern und vieles mehr. Natürlich werden die Veranstaltungen vom Raabe-Haus Team vorbereitet und begleitet. Die Veranstaltungen finden im Raabe-Haus:Literaturzentrum statt, aber oft wird auch an anderen Orten in Braunschweig, zum Beispiel im Roten Saal des Schlosses, im Braunschweig Kolleg und zur Langen Nacht der Literatur und zur Verleihung des Wilhelm Raabe-Literaturpreises im Kleinen Haus des Staatstheaters veranstaltet.

Das ganz große Event ist im November, also startet man als FSJlerin oder als FSJler gleich ereignisreich in das freiwillige Jahr. Dann finden nämlich die Lange Nacht der Literatur und die Verleihung des Wilhelm Raabe-Literaturpreises statt. Diese Veranstaltungen werden vom Raabe-Haus:Literaturzentrum organisiert und stellt eine einzigartige Erfahrung für die FSJlerin oder den FSJler in dem zu absolvierenden Jahr dar.

Ein weiterer Punkt, der für ein FSJ im Raabe-Haus:Literaturzentrum spricht, ist die enge Zusammenarbeit mit dem Kulturpunkt West in der Weststadt Braunschweigs, der ebenfalls einen Platz für ein FSJ Kultur anbietet. Regelmäßig tauscht man für ein paar Tage die Einsatzstellen oder arbeitet zusammen an einem Projekt. Das FSJ ist so viel abwechslungsreicher, da man nicht nur die Aufgaben und das Team aus einer Einsatzstelle kennen lernt, sondern auch Eindrücke aus einer anderen, zusätzlichen Einsatzstelle mitnehmen kann. Auch ist es schön, sich nicht nur bei den Seminaren mit anderen Freiwilligen austauschen zu können, sondern die gesammelten Erfahrungen ständig mit jemandem zu teilen.

 

Warum das Raabe-Haus:Literaturzentrum sich auf die Freiwilligen freut

Nicht nur als FSJlerin oder als FSJler lernt man viel aus dem Freiwilligen Sozialen Jahr, sondern auch als Einsatzstelle zieht man viele positive Erfahrungen aus einer solchen Zeit. Man profitiert von der neuen Perspektive, den neuen Ideen und natürlich auch von der neuen Persönlichkeit, die der Freiwillige oder die Freiwillige mit in das Raabe-Haus bringt.

Bei Interesse an einem FSJ Kultur im Raabe-Haus oder auch in anderen Einsatzstellen gibt es mehr Informationen auf der offiziellen Website.

Die Bewerbung für ein FSJ Kultur bitte nur direkt an das LKJ Niedersachsen schicken, der Link für die Online-Bewerbung findet man hier.