Menü und Suche

Rundfahrten mit dem Büssing-Anderthalbdecker

Eine glatte "Eins" für den Anderthalbdecker


Braunschweig, 06.05.2010

Als am 23. Januar 2007 ein alter rostiger Büssing Senator Verbund, ein Anderthalbdecker-Bus aus dem Jahr 1965 auf den Hof der Verkehrs-AG rollte, wollte man in der Buswerkstatt der so gar nicht an eine Restaurierung dieses Fahrzeuges glauben. Nun präsentiert er sich besser und schöner als je zuvor, frisch lackiert in den alten Farben der Stadtwerke Braunschweig und in seinem Wertgutachten mit einer glatten „Eins“ ausgezeichnet in seiner zukünftigen Heimatstadt.

Der Büssing Bus mit dem Aufbau der Gebrüder Ludewig aus Essen fuhr nach seinem Liniendienst für die Vestische Eisenbahn, die ihn auch in Auftrag gegeben hatte, auch bei der Kraftverkehrsgesellschafft (KVG) Braunschweig und wurde überwiegend auf der Buslinie von und nach Wolfenbüttel eingesetzt. Bis er diese Touren, Stadtrundfahrten und besondere Sonderfahrten wieder aufnehmen kann, vergingen drei Jahre, in denen er von Grund auf restauriert wurde.

In ca. 8.000 Arbeitsstunden, die nur in den unproduktiven Zeiten der Werkstatt geleistet werden konnten, da man vorrangig die 140 Fahrzeuge umfassende Busflotte Instandsetzen, warten und an 365 Tagen im Jahr bereitstellen muss, wurde an dem alten Büssing gebaut. Die Kosten für Material, Bleche und Ersatzteile, Kunstleder und Zierleisten beliefen sich auf ca. 50.000 Euro in drei Jahren. Die laufenden Betriebskosten wird der Anderthalbdecker durch Vermietungen einbringen.

Nach der völligen Entkernung, der Aussortierung, Beschriftung und Kennzeichnung der einzelnen Teile, begannen die Aufbauarbeiten. Blech um Blech der Karosse wurden entfernt neue angeschweißt, Motor, Getriebe, Achsen und Bremsanlagen gesandstrahlt und die komplette Innenausstattung und Polsterung erneuert. Siegfried Färber, Polsterer bei der Verkehrs-AG richtete eine eigene Internetseite (www.anderthalbdecker.de) ein und begleitete die Arbeiten mit Bild- und Textbeiträgen von Anfang an. Und diese Idee war Gold wert, denn von überall meldeten sich Freunde des alten Büssings, gaben Tipps und wertvolle Adressen an, um günstig und schnell an Ersatzteile heranzukommen, die so auf dem Markt schon gar nicht mehr zu bekommen waren.

Karosseriebauer und Schlosser arbeiteten Stunde um Stunde an dem Fahrzeug und mussten Techniken anwenden, die bei dem heutigen Stand der Fahrzeugtechnik gar nicht mehr nötig sind. Die Auszubildenden der Werkstatt profitierten am meisten davon, da sie neben ihrer Ausbildung zum Mechatroniker auch alte Schweißtechniken lernten, an Getrieben vergangener Modelle arbeiteten und manchen Handgriff lernten, der heute selten gefragt ist. Ein wertvoller Zusatznutzen während ihrer Ausbildung.

Als dann im Frühjahr 2010 zum ersten Mal der Motor angelassen wurde und der Bus auf den Hof rollte, war man sichtlich stolz auf die geleistete Arbeit.

Jetzt wurde der Anderthalbdecker von Katharina Büssing, der Ur-Ur-Enkelin des Gründers der Büssingwerke, auf den Namen „Heinrich“ mit echtem Okerwasser getauft. Ein Name, der sehr gut zu diesem besonderen Oldtimer passt, eine Hommage an den Gründer der Büssingwerke, ein großer Name der Löwenstadt Braunschweig.

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bietet Rundfahrten mit diesem seltenen Oldtimerbus an. Ganz individuell können Ausflüge zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in und um Braunschweig gebucht werden. In dem Eineinhalb-Decker finden bis zu 44 Gäste Platz. Auf Wunsch werden die Fahrten von ortskundigen Stadtführern begleitet, die über Sehenswertes informieren und die ein oder andere unterhaltsame Anekdote über Braunschweig verraten können. Sonntags wird der Bus regulär in das Führungsangebot der Braunschweig Stadtmarketing GmbH eingebunden, erstamalig am 2. Mai 2010. Um 10.30 Uhr beginnt der Bus seine Runde durch die Löwenstadt. Die Rundfahrten können in der Touristinfo, Vor der Burg 1, Telefon (05 31) 4 70 2040, gebucht werden. Weitere Informationen zu den Busrundfahrten sind im Internet unter www.braunschweig.de/oldtimer-busrundfahrt zu finden.

Ansprechpartner zu den Rundfahrten:

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Touristinfo
Schild 4
38100 Braunschweig
Tel.: (05 31) 4 70 20 40
Fax: (05 31) 4 70 20 44
E-Mail: touristinfo@braunschweig.de
Internet: www.braunschweig.de

 

Ansprechpartner zum Bus

Braunschweiger Verkehrs-AG
Christopher Graffam
Am Hauptgüterbahnhof 28
38126 Braunschweig
Tel.: ((05 31) 3 83 35 85
E-Mail: christopher.graffam@verkehrs-ag.de

 

Medien

Der Büssing Anderthalbdecker. (Braunschweiger Verkehrs-AG)

Der Büssing Anderthalbdecker.
(Braunschweiger Verkehrs-AG)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 3153 x 2113 Pixel
Dateigröße: 3264,5 KB

Originaldatei herunterladen