Menü und Suche

Braunschweig präsentiert sich als kulturelles Reiseziel auf der ITB in Berlin

Kulturelle Höhepunkte auf der weltweit führenden Reisemesse

Braunschweig, 06. März 2017

Fünf Kontinente und 187 Länder zeigen ihre touristischen Angebote vom 8. bis 12. März 2017 auf der weltweit führenden Reisemesse, der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin. Auf dem Stand der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) informiert die Braunschweig Stadtmarketing GmbH zusammen mit der Städte-Arbeitsgemeinschaft „aboutcities“ auch in diesem Jahr wieder über die kulturellen Höhepunkte in der Löwenstadt.

Die ITB in Berlin ist jedes Jahr Treffpunkt für Fach- und Privatbesucher, um die gesamte Vielfalt des Reisens zu erfahren. Als führende Plattform für das globale touristische Angebot ist auch die Löwenstadt zusammen mit der Städte-Arbeitsgemeinschaft „aboutcities“ und der Kooperation „9 Städte +1 in Niedersachsen“ vertreten und präsentieren ihre kulturellen Höhepunkten. Das 2016 neueröffnete Herzog Anton Ulrich-Museum zählt aufgrund seiner exquisiten Bestände zu den Top 20 der Kunstmuseen in Deutschland und ist zudem noch eines der ältesten Museen Europas. Mit rund 4.000 Kunstwerken aus 3.000 Jahren auf fast 4.000 Quadratmetern Fläche hat das Museum eine große Bedeutung für Braunschweig als Kulturreiseziel.

Das Jahr 2017 steht auch in der Löwenstadt ganz im Zeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Zahlreiche Institutionen und Initiativen nehmen das Jubiläum zum Anlass und richten Veranstaltungen, Lesungen, Kunstprojekte und Ausstellungen aus. Auch das Braunschweigische Landesmuseum und die Evangelische Akademie Abt Jerusalem blicken gemeinsam auf das Jahrhundert des Wandels. Die große Sonderausstellung „Im Aufbruch. Reformation 1517-1617“ entsteht in Kooperation mit der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig und der Ev.-luth. Landeskirche Hannover und ist vom 7. Mai bis 19. November an drei Standorten in der Stadt zu sehen.

Nina Bierwirth, Bereichsleiterin bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, betont die Attraktivität der Löwenstadt für den Tourismus: „Das ganze Jahr über bieten wir unseren Besucherinnen und Besuchern eine bedeutende Stadtgeschichte, aber auch ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Neben dem Burgplatz Open Air im August und dem Weihnachtsmarkt im November und Dezember hält Braunschweig eine große Auswahl an Veranstaltungen bereit. Auf der ITB in Berlin informieren sich Experten und Reiseveranstalter über aktuelle Angebote und wir freuen uns, dass wir ihnen ein breites Spektrum präsentieren können.“

„Die ITB gibt uns darüber hinaus die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, zu pflegen und uns über innovative Projekte zu informieren. Wir freuen uns, dass wir uns auch in diesem Jahr gemeinsam mit den Städten der beiden Kooperationen präsentieren können“, so Bierwirth weiter.

Mit dem 17-Städte-Blog für Niedersachsen und Bremerhaven „aboutcities“ und der Marketingkooperation „die 9 Städte +1 in Niedersachsen“ ist Braunschweig im Rahmen des Auftritts der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) am Stand der Niedersächsischen Reiseregionen vertreten und in Halle 6.2a / 103 zu finden.

Weiterführende Informationen zu den Kooperationsprojekten unter: www.aboutcities.de und www.9staedte.de

„9 Städte +1“ in Niedersachsen

Bereits seit 1984 werben Hannover, Braunschweig, Celle, Göttingen, Goslar, Hameln, Hildesheim, Lüneburg, Wolfenbüttel und die Autostadt in Wolfsburg gemeinsam im Ausland für Niedersachsen. Durch die besondere Kombination der unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungshighlights, entstehen durch die Marketing-Kooperation attraktive Angebote für mehrtägige Reisen von ausländischen Gästen nach Niedersachsen. Ziel ist insbesondere die Steigerung des Bekanntheitsgrades, aber auch die Erhöhung der Gäste und Übernachtungszahlen.

aboutcities

Insgesamt 17 niedersächsische Städte stehen seit 2012 gemeinsam für den Städtetourismus in Niedersachsen. Gestartet als Social Media Projekt, präsentieren in dem Blog www.aboutcities.de 30 Blogger, die im Umfeld der städtischen Tourismusstrukturen beheimatet sind, ihre eigene Stadt, die touristischen Höhepunkte sowie versteckten Perlen und inspirieren dabei ihre Gäste für die nächste Reiseplanung.

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Erfrischungspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Bad Harzburger Mineralbrunnen

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Maria Stenzel
Tel.: (05 31) 4 70 32 65
Fax: (05 31) 4 70 44 45
E-Mail: maria.stenzel@braunschweig.de

Medien

Die Außenansicht des 2016 neueröffneten Herzog Anton Ulrich-Museums. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller)

Die Außenansicht des 2016 neueröffneten Herzog Anton Ulrich-Museums.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 1400 x 934 Pixel
Dateigröße: 654,0 KB

Originaldatei herunterladen