Menü und Suche

Erneuerungen Fahrbahnen und Radwege

Braunschweig, 03. Juli 2019

Auch in diesem Jahr investiert die Stadt Braunschweig über die bereits vorgestellten Straßen-, Gleis- und Leitungsbauarbeiten (Pressemitteilung vom 28. Juni) in die Unterhaltung der Fahrbahn- und Radwegdecken im Stadtgebiet. Rund 1,8 Millionen Euro sind dafür angesetzt.

Die Projekte der Fahrbahndeckenerneuerung betreffen 27.800 Quadratmeter Straße und dauern zumeist nur wenige Tage, abhängig vom Umfang der Erneuerung. Ein Großteil ist für die Sommer- oder Herbstferien terminiert. Bei einem Teil der Maßnahmen wird nicht nur die Fahrbahndeckschicht, die so genannte "Verschleißschicht", erneuert, sondern auch die darunterliegende Binderschicht. Im Innenstadtbereich wird in einigen Abschnitten der gesamte Asphaltaufbau einschließlich der bituminösen Tragschichten erneuert, da im Altbestand die einzelnen Schichten nur in unzureichenden Stärken vorhanden sind.

Infolge des Einbaus mehrerer Schichten und wegen der erforderlichen Auskühlzeiten des Materials kommt es sowohl zu Unterbrechungen bei der Bauausführung als auch zu einer zeitlich verzögerten Verkehrsfreigabe nach dem Einbau der Verschleißschicht. Die Baustellenabsperrung muss in diesen Zeiträumen aufrechterhalten werden, auch wenn keine Bautätigkeiten stattfinden. Witterungsbedingte Verschiebungen können nicht ausgeschlossen werden. Aktuelle Informationen unter www.braunschweig.de/baustellen.

Das Fahrbahndeckenprogramm beginnt am ersten Sommerferientag mit der Sanierung der Saarstraße im Abschnitt zwischen Saarplatz / St.-Wendel-Straße und Saarbrückener Straße (siehe Liste unten und auf anhängender Karte Positionsnummer 4). Der erste Bauabschnitt dauert von Donnerstag, 4. Juli, bis Montag früh, 8. Juli. Aufgrund der geringen Querschnittsbreite der Saarstraße muss der Abschnitt über den genannten Zeitraum für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Die Einmündungen der Dillinger Straße sowie der Völklinger Straße werden ebenfalls gesperrt. Diese Straßen werden als Sackgasse ausgeschildert und bereichsweise mit Haltverboten versehen. Der Kfz-Verkehr wird über St.-Wendel-Straße und Saarbrückener Straße umgeleitet. Um eine entsprechende Leistungsfähigkeit zu erreichen, werden in der Saarbrückener Straße abschnittsweise Haltverbote angeordnet.

Fahrbahndecken: die Maßnahmen im Einzelnen (die Positionsnummern entsprechen denen auf anhängender Karte).
1 Hagenring
Stadteinwärts zwischen Kreuzung Rebenring und Gliesmaroder Straße. In den Herbstferien unter Vollsperrung des Baubereichs. Dauer ca. eine Woche. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen jeweils einspurig auf den östlichen Fahrspuren geführt. Länge ca. 290 Meter.
2 Sackring
Fahrtrichtung Süd komplett (zwei Fahrspuren plus Parkstreifen) im Bereich nördlich der Einmündung Triftweg bis vor Kreuzung Kälberwiese. Halbseitige Verkehrsführung einspurig in zwei Bauabschnitten. Die Fahrtrichtung Nord ist nicht betroffen. Länge ca. 250 Meter. Ausführung geplant vom 8. bis 19. Juli.
3 John-F.-Kennedy-Platz
Im Bereich John-F.-Kennedy-Platz 1 in Höhe der Realschule unter Vollsperrung. Änderung der Verkehrsführung Mönchstraße (Drehung der Einbahnregelung). Weiträumige Aufstellung von Hinweistafeln welche auf die Sperrung hinweisen. Ausführung in den Herbstferien. Dauer ca. vier Tage.
4 Saarstraße – Teilbereiche
- Von Einmündung Bliesstraße bis Kreuzung Ottweilerstraße. Länge ca. 275 Meter, äußere Fahrspur stadtauswärts. Verkehrsführung je einspurig in beide Richtungen. Ausführung geplant vom 8. bis 12. Juli.
- Von Saarplatz bis Kreuzung Saarbrückener Straße komplett unter Vollsperrung. Länge ca. 420 Meter. Umleitung des Verkehrs über Saarbrückener Straße und St.-Wendel-Straße mit abschnittsweiser Anordnung von Parkverboten. Ausführung vom 4. bis 7. Juli.
- Von Kreuzung Saarbrückener Straße bis hinter Einmündung Blitzeichenweg komplett unter Vollsperrung. Länge ca. 350 Meter. Großräumige Umleitung des Verkehrs über Saarstraße, Hannoversche Straße (B1), Neudammstraße, Rodedamm und Bundesallee. Ausführung voraussichtlich vom 9. bis 11. August. Die Arbeiten unter Vollsperrung werden nicht parallel ausgeführt und erfolgen jeweils über ein Wochenende.
5 Steintorwall Vom Kurt-Seelecke-Platz bis Museumstraße in zwei Bauabschnitten (1. Bauabschnitt Kurt-Seelecke-Platz bis Steintorwall 4, 2. Bauabschnitt ab Steintorwall 3 bis Museumstraße) komplett unter Vollsperrung. Dauer je Bauabschnitt ca. drei Tage. Länge ca. 185 Meter. Umleitung des Verkehrs über Leonhardstraße und Adolfstraße. Ausführung nach den Sommerferien.
6 Glogaustraße Zwischen Leipziger Straße und Schlesiendamm in zwei Bauabschnitten parallel. 1. Bauabschnitt Leipziger Straße bis Waldenburgstraße unter Vollsperrung (Einmündung Waldenburgstraße immer frei), 2. Bauabschnitt Görlitzstraße bis nordwestlich Bahnübergang Schlesiendamm, halbseitig unter Einsatz einer Lichtsignalanlage. Gesamtlänge ca. 350 Meter. Ausführung in den Sommerferien. Dauer ca. vier Tage.
7 Altmarkstraße
Vom Bahnübergang bis nördlich der Kreuzung Waggumer Straße komplett unter Vollsperrung. Länge ca. 290 Meter. Umleitung des Verkehrs über Auf dem Anger, Maschweg, Waggumer Straße und Hermann-Schlichting-Straße. Ausführung nach den Sommerferien über ein Wochenende (Freitag bis Sonntag).
8 Veltenhöfer Straße
Von der Einmündung Am Wasserwerk bis zur Kreuzung Hauptstraße komplett unter Vollsperrung. Länge ca. 425 Meter. Umleitung des Verkehrs über Veltenhöfer Straße, Ernst-Böhme-Straße, Hansestraße, Gifhorner Straße und Hauptstraße. Ausführung voraussichtlich vom 19. bis 23. August.
9 Westerbergstraße
Zwischen Autobahnbrücke der A 39 bis etwa Zufahrt Straßenmeisterei in Richtung Broitzem. Zunächst werden voraussichtlich im September umfangreiche Vorarbeiten durchgeführt. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampel am Baustellenbereich vorbeigeleitet. Die Deckenarbeiten werden an einem Wochenende unter Vollsperrung in den Herbstferien ausgeführt. Die Auffahrt auf die A 39 Richtung Salzgitter wird dann voll gesperrt. Die Abfahrt von der A 39 ist nur in Richtung Rüningen möglich. Länge ca. 100 Meter.
10 Geiteldestraße
Zwischen Am Friedhof und Steinbergstraße Zu Beginn der Sommerferien werden hier bereits unter Vollsperrung die Gas- und Wasserleitungen durch die BS|Netz erneuert. Unmittelbar nach Beendigung dieser Leitungsarbeiten erfolgt noch in den Ferien die Deckenerneuerung – Dauer je Bauabschnitt ca. drei Tage. Der Verkehr wird über Thiedestraße, Westerbergstraße, Kruckweg, Große Grubestraße weiträumig umgeleitet. Länge ca. 250 Meter.
11 Timmerlahstraße
Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung innerhalb der Sommerferien. Sie werden in zwei Bauabschnitten ausgeführt – Dauer je Bauabschnitt ca. drei Tage. Die Umleitung erfolgt weiträumig im ersten Bauabschnitt über Broitzem und Stiddien und im zweiten Bauabschnitt über Kirchstraße und Klein Gleidingen. Gesamtlänge ca. 600 Meter.
12 Neue Straße
Südlicher Teil zwischen Schützenstraße und Gördelinger Straße auf einer Länge von ca. 60 Metern. Vollsperrung des Baubereiches. Umleitung über Schützenstraße und Kannengießerstraße (Lkw-Verkehr über Fußgängerzone Schützenstraße, in Richtung Poststraße zur Brabandtstraße). Ausführung in den Sommerferien – Dauer ca. drei Tage.
13 Rühmer Weg
Verlängerung der Asphaltbefestigung um ca. 80 Meter in östlicher Richtung bis Zugang und Parkplatz Schul- und Bürgergarten. Vollsperrung des Baubereiches mit Umleitung für Fußgänger und Radfahrer. Ausführung geplant vom 8. bis 10. Juli.



Im Radwegdeckenprogramm 2019 werden ca. 2.800 Quadratmeter Radwege erneuert. Im Folgenden die Straßen (der Buchstabe bezeichnet die Position auf anlhängender Karte, die Termine stehen zum Teil noch nicht fest):
A Hans-Sommer-Straße
Nordseite zwischen Beethovenstraße und Abtstraße. Führung von Radlern und Fußgängern über den Gehweg. Tagsüber Baustelleneinrichtung und Arbeitsraum auf dem Parkstreifen bzw. rechten Fahrstreifen.
B Celler Straße
Kreuzung Ölper Knoten Südostseite,
Vollsperrung des Geh- und Radweges, Führung des Radverkehrs gemeinsam mit Fußgängern über Stichweg östlich Haus Nr. 59.
C Bienroder Weg
Westseite zwischen Haltestelle Michelfelder Platz und Tostmannplatz (ohne Brückenbereich). Führung des Radverkehrs gemeinsam mit Fußgängern über den Gehweg. Baustelleneinrichtung und Arbeitsraum auf einer gesperrten Fahrspur bzw. vorhandenem Parkstreifen.
D Neustadtring
Nordseite zwischen Okerbrücke und Teichmüllerstraße. Führung des Radverkehrs gemeinsam mit Fußgängern über den Gehweg. Baustelleneinrichtung und Arbeitsraum auf rechter Fahrspur. Einspurige Verkehrsführung in Fahrtrichtung Celler Straße. Ausführung in den Schulferien.
E Luisenstraße
Nordseite, zwischen Juliusstraße und Cyriaksring. Führung des Radverkehrs gemeinsam mit Fußgängern über den Gehweg. Baustelleneinrichtung und Arbeitsraum auf Parkstreifen.
F Stettinstraße
Fahrtrichtung Nord zwischen Schulzentrum und Sachsendamm. Fahrtrichtung Süd zwischen Sachsendamm und Köslinstraße. Führung des Radverkehrs auf der Fahrbahn. Baustelleneinrichtung und Arbeitsraum auf Parkstreifen. Ausführung in den Schulferien.
G Güldenstraße Nord
Westseite zwischen Am Alten Petritore und Eulenspiegeltwete. Führung des Radverkehrs gemeinsam mit Fußgängern über den Gehweg. Baustelleneinrichtung und Arbeitsraum auf Parkstreifen.
H Güldenstraße Süd
Ostseite zwischen Südstraße und Petersilienstraße. Führung des Radverkehrs gemeinsam mit Fußgängern über den Gehweg. Baustelleneinrichtung und Arbeitsraum auf Parkstreifen bzw. im nördlichen Bereich tagsüber auf dem rechten Fahrstreifen.
Verkehrsbeeinträchtigungen sind unvermeidbar. Verwaltung bauausführende Firmen unternehmen jedoch alles, um die Belastungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten.

alle Nachrichten