Menü und Suche

Einheitliche Bekleidung für Kinderfeuerwehren

Braunschweig, 28. Februar 2019 Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Die Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr Bevenrode freuen sich über die neue Kleidung. Hintere Reihe von links: Dezernent Claus Ruppert, Stadtkinderfeuerwehrwart Andreas Bratherig, Kinderfeuerwehrwart Richard Skowronek, Stadtbrandmeister Ingo Schönbach, Stellv. Vorsitzender des Feuerwehrausschusses Kurt Schrader, Vorsitzender Feuerwehrausschuss Matthias Disterheft, 1. Stellvertretender Stadtbrandmeister Stephan Kadereit. (© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet)
Die Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr Bevenrode freuen sich über die neue Kleidung. Hintere Reihe von links: Dezernent Claus Ruppert, Stadtkinderfeuerwehrwart Andreas Bratherig, Kinderfeuerwehrwart Richard Skowronek, Stadtbrandmeister Ingo Schönbach, Stellv. Vorsitzender des Feuerwehrausschusses Kurt Schrader, Vorsitzender Feuerwehrausschuss Matthias Disterheft, 1. Stellvertretender Stadtbrandmeister Stephan Kadereit.
(© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet)

Knapp 400 Jungen und Mädchen sind in den 22 Kinderfeuerwehren in Braunschweig aktiv. Die Feuerwehr Braunschweig stattet nun all diese Kinder mit einheitlicher Feuerwehrkleidung aus. Zunächst werden die Kinderfeuerwehren Leiferde, Querum, Timmerlah, Schapen, Melverode, Mascherode, Bevenrode und Rautheim eingekleidet, die restlichen folgenden im Laufe dieses Jahres. Feuerwehrdezernent Claus Ruppert: „Mit der Beschaffung der einheitlichen Kinderfeuerwehrkleidung aus städtischen Mitteln wollen wir die wichtige Nachwuchsarbeit der Kinderfeuerwehren unterstützen und ein stadtweites Zugehörigkeitsgefühl zur Feuerwehr Braunschweig schaffen.“

Bisher hat die Feuerwehr 270 Sätze Kinderfeuerwehrkleidung bestehend aus Jacke und Hose beschafft. Der Kaufpreis betrug rund 15.000 Euro. In diesem Jahr stehen weitere 15.000 Euro zur Verfügung, um alle Kinderfeuerwehren ausstatten zu können.

alle Nachrichten