EN

Jetzt noch bewerben für den Braunschweiger Klimaschutzpreis

Braunschweig, 22. Juli 2022 - Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Noch bis zum 31. August haben Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger, Initiativen und Unternehmen, die sich für den Klimaschutz engagieren, die Möglichkeit, sich um den Klimaschutzpreis der Stadt zu bewerben. Umweltdezernent Holger Herlitschke: "Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt und zeigen Sie, wie vielfältig Klimaschutz in Braunschweig aussieht."

Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 15.000 Euro zur Verfügung, über deren Verteilung auf die Einzelpreise eine unabhängige Jury entscheidet. Darüber hinaus haben die Gewinner die Möglichkeit, ihr Projekt in einem kurzen Videoportrait vorzustellen und so in der Stadt noch bekannter zu werden.

Der Wettbewerb hat dieses Jahr das Thema "Weniger ist mehr! – Reparieren, Teilen, Upcycling". Gesucht sind Projekte, bei denen die Wiederverwendung, das Reparieren, Tauschen und Aufbessern gefördert wird, bei denen Neues aus Altem produziert wird oder bei denen eine gemeinschaftliche Nutzung im Fokus steht. Neben dem Themenpreis gibt es die "Wildcard": eine offene Kategorie für Bewerbungen, die sich nicht auf das diesjährige Thema beziehen, sondern in anderer Weise Klimaschutz betreiben.

Die Wettbewerbsunterlagen und weitere Informationen können unter www.braunschweig.de/klimaschutzpreis (Öffnet in einem neuen Tab) heruntergeladen werden. Weitere Informationen erteilt Rabea Saad unter der Telefonnummer (0531) 470 6334 oder per E-Mail an klimaschutzpreisbraunschweigde. Die feierliche Preisvergabe wird Anfang 2023 erfolgen.