EN

Stadtbusse sollen schneller werden: Freiwillige für Reisezeitmessung gesucht

Braunschweig, 12. Mai 2022 - Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Um den Öffentlichen Personennahverkehr noch attraktiver zu machen, planen die Stadt Braunschweig und die Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG in einem gemeinsamen Projekt, die Schnelligkeit der Busse zu erhöhen, ihre Pünktlichkeit und den Takt weiter zu verbessern.

Mit der Entwicklung eines Konzepts zur Busbeschleunigung wurde die Logos GmbH aus Hamburg beauftragt. Grundlagen dieses Konzepts sind Informationen über die derzeitige Situation. Es ist wichtig zu wissen, wo die Busse Zeit verlieren, welche Hindernisse die Fahrt auf der Strecke beeinflussen, an welchen Kreuzungen sich der Verkehr staut usw.

Hierzu müssen Fahrtverläufe, Fahrt- und Standzeiten sowie Probleme und Hindernisse protokolliert werden. Daher soll in der nächsten Woche vom 16. bis 19. oder 20. Mai der Verkehrsablauf auf einigen wichtigen Braunschweiger Buslinien erfasst werden.

Dazu werden noch Erfasserinnen und Erfasser gesucht, gern Studenten oder Rentner. Sie fahren von ca. 6 bis 12  und nachmittags von 15 bis 19 in den Bussen mit und protokollieren auf einem vorgedruckten Formular Fahrt- und Standzeiten sowie Verkehrsbehinderungen. Die Tätigkeit wird mit 11 Euro/Stunde vergütet, die Logos GmbH weist die Teilnehmenden ein. Interessenten melden sich bitte unter zaehlunglogos-hhde.