EN

Tiefbauprojekte in den Herbstferien

Braunschweig, 30. September - Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Vier Projekte des diesjährigen Programms der Erneuerung von Fahrbahndecken auf Braunschweiger Straßen werden in den Herbstferien umgesetzt.

Auf dem Hagenring wird die Fahrbahndecke zwischen Rebenring und Gliesmaroder Straße saniert. Die Arbeiten machen die Vollsperrung der beiden Fahrspuren nach Süden Richtung Hauptbahnhof erforderlich. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen jeweils einspurig auf der östlichen Fahrbahn geführt. Die Arbeiten werden in den Herbstferien durchgeführt. Sie beginnen Montag, 7. Oktober, und werden voraussichtlich Mittwoch, 16. Oktober, abgeschlossen sein.

Zwischen John-F.-Kennedy-Platz und Lessingplatz wird in Höhe der Realschule die Fahrbahn Richtung Lessingplatz (Einbahnstraße) saniert: von Montag, 7., bis Freitag, 11. Oktober. Die Richtungsfahrbahn wird dazu voll gesperrt, eine Umleitung ausgeschildert. Der Verkehr in der Gegenrichtung über den Augusttorwall ist nicht betroffen.

Auf der Westerbergstraße zwischen der Abfahrt von der A39 bis einschließlich der Einmündung Alte Frankfurter Straße wird die Fahrbahndecke von Freitag, 11. Oktober bis Montag, 14. Oktober saniert. Dies macht eine Vollsperrung ab Thiedestraße bis einschließlich Einmündung Alte Frankfurter Straße erforderlich. Während dieser drei Tage kann von der A 39 nur nach rechts in Richtung Rüningen abgefahren werden, die Auffahrt auf die A 39 in Richtung Salzgitter ist nicht möglich. Während der Bauzeit erfolgt die Umleitung über die Rüningenstraße nach Geitelde, Stiddien, Broitzem, Donaustraße und Friedrich-Seele-Straße.

Deckenarbeiten finden schließlich auf der Bienroder Straße in Höhe der Einmündung Bechtsbütteler Weg statt, was eine halbseitige Sperrung von Dienstag, 8., bis Dienstag, 22. Oktober erforderlich macht. Der Verkehr wird per Ampel an der Baustelle vorbeigeleitet. Witterungsbedingt können sich die Termine der Fahrbahnsanierungen verschieben.

Darüber hinaus starten in den Herbstferien eine Reihe weiterer, überwiegend kleinerer Tiefbaumaßnahmen, die großenteils während der Ferienzeit abgeschlossen werden. Hierzu zählen:

  • Berliner Heerstraße (L 295): Deckenarbeiten des Landes Niedersachsen vom 14. bis 20. Oktober, Vollsperrung zwischen Dibbesdorf und Autobahnanschlussstelle Braunschweig-Ost (A2). Umleitung über Hondelage.
  • Berliner Heerstraße in Höhe Hunsrückweg: Leitungsbau, 14. Oktober bis 1. November, halbseitige Sperrung mit Lichtsignalanlage.
  • Neudammstraße: Radwegbau, 7. bis 18. Oktober, Vollsperrung zwischen B1 und Kreisel mit Umleitung.
  • Neustadtring zwischen Okerbrücke und Teichmüllerstraße: Radwegbau, 7. bis 18. Oktober, Wegfall einer Fahrspur in Fahrtrichtung Celler Str.
  • Alte Frankfurter Straße / Einmündung Friedrich-Seele-Straße: Leitungsbau, 9. auf den 10. Oktober von 20 Uhr bis 6 Uhr: Vollsperrung der Friedrich-Seele-Straße, Alte Frankfurter Straße zeitweise nur eine Fahrspur.
  • Bienroder Weg / Tostmannplatz: Leitungsbau, 14. Oktober bis 1. November, einspurige Verkehrsführung in beide Fahrtrichtungen.
  • Helmstedter Straße von Einmündung Ackerstraße bis Leonhardplatz: Gleisarbeiten, (14. bis 18. Oktober jeweils nachts von 20 bis 4 Uhr, wechselnde Einschränkung einzelner Fahrbeziehungen.
  • Helmstedter Straße in Höhe Rautheimer Straße: Radwegbau, 7. Oktober bis Mitte November, stadtauswärts Wegfall einer Fahrspur.
  • Hordorfer Straße: Leitungsbau, 10. und 11. Oktober, jeweils von 9 bis 15 Uhr einspurige Verkehrsführung.
  • Leonhardplatz in Höhe Quartier St. Leonhard: Leitungsbau, ab 7. Oktober bis Ferienende, einspurige Verkehrsführung in Fahrtrichtung Norden, Fußgänger und Radfahrer werden über die gegenüberliegende Seite geführt Mittelweg in Höhe Nordstraße: Leitungsbau, 10. auf 11. Oktober von 20 Uhr bis 6 Uhr, Nordstraße wird Einbahnstraße in Fahrtrichtung Bültenweg.
  • Saalestraße: Bau einer Querungshilfe, 7. bis 18. Oktober, Vollsperrung in Höhe Hausnummer 13.
  • Thiedestraße / Berkenbuschstraße: Arbeiten an der Stromversorgung, 7. Oktober bis Monatsende, Verlegung der Rechtsabbiegespur in die Berkenbuschstraße auf die verbleibende Fahrspur.
  • Thiedestraße in Höhe Goethestraße: Leitungsbau, 7. bis 11. Oktober, Wegfall einer Fahrspur (für beide Fahrtrichtungen verbleibt nur eine Spur).
  • Wilhelmstraße, Höhe Hausnummer 103: Einrichtung eines Buspausenplatzes, 7. bis 18. Oktober, dafür werden die Buseinfädelspur gesperrt und die Verkehrsinsel zurückgebaut.

Wieder frei ist bereits seit Mitte September die Salzdahlumer Straße. Der Linksabbiegerstreifen auf der Berliner Straße zur Querumer Straße wird Anfang Oktober wieder freigegeben.