Menü und Suche

Informationen zur Oberbürgermeister-Stichwahl am 15. Juni 2014

Wahlberechtigung und Wählerverzeichnis

 (© Braunschweig Stadtmarketing GmbH / okerland-archiv - © edK-Fotolia.com)

Wahlberechtigt zur Oberbürgermeister-Stichwahl ist, wer am Wahltag

  • die deutsche oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Staates besitzt,
  • mindestens 16 Jahre alt ist,
  • seit mindestens drei Monaten in Braunschweig wohnt und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist

Wer also zwischen dem 25. Februar (Stichtag zur Wohnsitznahme für die Hauptwahl) und dem 15. März nach Braunschweig gezogen ist, wird neu in das Wählerverzeichnis der Stichwahl aufgenommen.

Das gleiche gilt für Jugendliche, die zwischen dem 25. Mai und 15. Juni ihren 16. Geburtstag feiern.

Das Wahlrecht für die Stichwahl ist unabhängig davon, ob Sie bei der Hauptwahl von Ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben.

Wahlbenachrichtigung und Wahllokale

Alle Personen, die neu in das Wählerverzeichnis aufgenommen wurden, erhalten eine eigene Wahlbenachrichtigung für die Stichwahl. Ansonsten gilt die gelbe Wahlbenachrichtigung, die zur Hauptwahl verschickt wurde, auch für die Stichwahl.

Wer seine Wahlbenachrichtigung nicht mehr hat, kann natürlich trotzdem wählen. Legen Sie dem Wahlvorstand einfach Ihren Ausweis oder Pass vor.

Die Wahllokale bei der Stichwahl sind dieselben wie bei der Hauptwahl.

Briefwahl

Auch zur Stichwahl gibt es die Möglichkeit, seine Stimme per Briefwahl abzugeben. Rund 20.000 Personen haben diesen Antrag bereits vorsorglich vor der Hauptwahl gestellt. Diese Personen erhalten ihre Briefwahlunterlagen automatisch per Post.

Für neue Anträge steht Ihnen unser Online-Formular zur Verfügung.

Die Briefwahlzentrale in der Reichsstraße ist vor der Stichwahl ebenfalls wieder geöffnet und zwar zu folgenden Zeiten:

2. Juni bis 12. Juni
montag 9 Uhr bis 18 Uhr
dienstag bis freitag 9 Uhr bis 16.30 Uhr
 
Samstag, 7. Juni geschlossen
Montag, 9. Juni geschlossen
 
Am letzten Ausgabetag
Freitag, 13. Juni 9 Uhr bis 13 Uhr

Hinweis: Die Briefwahlzentrale ist rollstuhlgerecht mit Hilfe zugänglich.

Bürgertelefon Wahlen (0531) 470-4114