Menü und Suche

Bundesfreiwilligendienst in der Jugendförderung

Die Stadt Braunschweig hat im Bereich der Abteilung Jugendförderung zehn Stellen des neuen Bundesfreiwilligendienstes (BFD).

Der Einsatz erfolgt in den städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen und in Sachgebieten der Kinder- und Jugendarbeit. Es werden vertiefte Einblicke in das sozialpädagogische Berufsfeld und praktische Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit ermöglicht.

Der BFD ist das zivilgesellschaftliche Nachfolgemodell für den Zivildienst. Neu ist, dass der BFD für ALLE – für Mädchen und Jugend, für Frauen und Männer ohne Altersbegrenzung, also auch für Menschen, die älter als 26 Jahre sind – offen ist.

Helferinnen und Helfer im Bundesfreiwilligendienst erhalten ein Taschengeld in Höhe von zurzeit 381,00 € (ab dem 01.01.2017) monatlich.

Jeder, der Interesse hat und die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat, kann „bundesfreiwillig“ werden. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto, Abschlusszeugnisse) werden in der Abt Jugendförderung, Eiermarkt 4 - 5, 38100 Braunschweig entgegen genommen. 

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Haas von der Abt. Jugendförderung, Tel. 0531/470-8529, zur Verfügung. Weitere Infos im Internet unter www.schule-ausbildung.bs4u.net