Menü und Suche

Die Reformation in Braunschweig

Altstadtrathaus (Braunschweig Stadtmarketing GmbH/David Taylor)

Reformation in Braunschweig: 1517 hat Martin Luther mit dem Anschlag der 95 Thesen seine Kritik an der Kirche öffentlich gemacht. Er löste damit die Reformation mit ihren nachhaltigen Folgen für das religiöse, wirtschaftlich-soziale und politische Leben aus. Doch was bedeutete das konkret für die Bürgerinnen und Bürger in Braunschweig?

Bei dieser Stadtführung wird die unruhige Reformationszeit in Braunschweig lebendig. Sie beschreibt, wie Theologen hier die reformatorischen Ideen, die sich auf alle Lebensbereiche auswirkten, anstießen. Dabei zeigt sich die enge Verzahnung von Kirche, Rat und Bürgergemeinde.

Ihre Stadtführerin berichtet an verschiedene Stationen wie der Aegidienkirche, der Magnikirche, dem Altstadtrathaus und der Brüdernkirche über Braunschweig zur Zeit der Reformation und beschreibt, wie z.B. Gottschalk Kruse, Heinrich Lampe, Autor Sander und letztendlich Johannes Bugenhagen 1528 zur Reformationszeit in Braunschweig wirkten.

Veranstalterin: Ilse Geiler

Führung / Rundfahrt

Termine:

auf Anfrage

Treffpunkt: vor der Aegidienkirche
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis (Gruppen): 90 € pro Gruppe bis 25 Personen

Buchung einer Gruppenführung

Hiermit buche ich (vorbehaltlich Verfügbarkeit, *: Pflichtangaben):

                                                   
Führung Die Reformation in Braunschweig
(frei wählbar)
(frei wählbar)
* Bar an Gästeführer
Rechnungsstellung

Ich bitte Sie, die Führung (bei Verfügbarkeit) verbindlich zu buchen und erkenne die Buchungsbedingungen an.

Ich bitte Sie, mir ein Angebot zuzusenden.


             

Zu diesem Thema