Menü und Suche

Der Braunschweiger Löwe

Fotostrecke (4 Bilder)

Der Braunschweiger Löwe, Bronzeguss aus der Zeit um 1166, einst vergoldet, wurde von Heinrich dem Löwen als Wahrzeichen seiner Macht und seiner Gerichtsbarkeit errichtet. Er ist ein Hauptwerk der romanischen Plastik, höchstwahrscheinlich in Braunschweig gegossen, und die erste monumentale Freifigur nördlich der Alpen. Das Original kann in der Burg Dankwarderode besichtigt werden. Auf dem Burgplatz ist eine naturgetreue Nachbildung zu sehen.

850 Jahre Braunschweiger Löwe

2016 feiert der Braunschweiger Löwe seinen 850. Geburtstag - wahrscheinlich - denn zweifelsfrei belegen lässt sich dieses Datum nicht. Vieles deutet aber darauf hin, dass der Löwe 1166 auf dem Burgplatz aufgestellt wurde.

Der Braunschweiger Löwe im Wandel der Zeiten

In 850 Jahren hat sich der Burgplatz verändert, doch der Braunschweiger Löwe blieb mit nur wenigen Unterbrechungen erhaben auf seinem Sockel und wachte über seine Löwenstadt.

Fotostrecke (11 Bilder)

Das Braunschweig Blog schreibt über den Löwen

Anlässlich des Löwenjubiläums ist im Braunschweig Blog "Leben in der Löwenstadt" eine Serie über den Braunschweiger Löwen erschienen. 4 Beiträgen beschäftigen sich näher mit dem Wahrzeichen der Stadt. Die Autorinnen haben sich neben der geschichtlichen Betrachtung des Löwen umgeschaut, wo überall der Braunschweiger Löwe zu finden ist, rekonstruieren die Sage von Heinrich und seinem Löwen in einem Video und berichten über viele Löwen-Fakten.

Ein echter Braunschweiger

Für seine 850 Jahre, hat sich der Löwe gut gehalten. Damit das so bleibt, steht das Original gut geschützt in der Burg Dankwarderode. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / okerland-archiv)

Interview mit Dr. Regine Marth, der Leiterin der Skulpturenabteilung des Herzog Anton Ulrich-Museums. Sie erzählt viele spannende Fakten rund um den Braunschweiger Löwen, die Restaurierung und seinen Umzug in die Burg Dankwarderode.

Der Löwe und seine Brüder

Kopien des Braunschweiger Löwen sind in ganz Deutschland verteilt. Hier zu sehen: der Löwe am Schweriner Dom. (Foto: STADTMARKETING Gesellschaft Schwerin mbH)

Der Löwe erinnert nicht nur in Braunschweig an die Zeit Heinrichs und der Welfen: Exakte Kopien von ihm thronen deutschland- und sogar europaweit in prächtigen Gärten und vor historischen Gemäuern.

Wie Heinrich zu seinem Löwen kam

 (Braunschweig Stadtmarketing GmbH, Zeichnungen J. Karnagel)

Heinrich und sein Löwe sind der Sage nach unzertrennlich miteinander verbunden. Von der Sage um die beiden gibt es zahlreiche Varianten. Ein kleines unterhaltsames Video erzählt eine dieser Geschichten.

Gut zu wissen

 (Grafik: Piktochart.com )

Zahlen, Daten sowie wissenswerte und witzige Fakten rund um den Braunschweiger Löwen zeigt die Infografik im Löwenstadtblog-Artikel. Wussten Sie z.B., dass er auf einer 5-Pfenning-Briefmarke zu sehen war?

Lage

Burglöwe
Burgplatz
38100 Braunschweig
Stadtplan

Zu diesem Thema