Menü und Suche

Haus "Salve Hospes"

Haus "Salve Hospes" (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Marek Kruszewski)

Die Villa Salve Hospes (lateinisch "Sei gegrüßt, Gast") wurde 1805 von Peter Joseph Krahe für den vermögenden Kaufmann Dietrich Krause am Lessingplatz errichtet und ist ein Höhepunkt klassizistischer Baukunst. Es wird heute für Kunstausstellungen des Kunstvereins Braunschweig e. V. genutzt.

Gegründet im Jahr 1832, gehört der Kunstverein heute zu den renommiertesten Kunstvereinen Deutschlands. In jährlich vier Einzel- oder Gruppenausstellungen präsentiert er bedeutende internationale Gegenwartskunst. Seit 1946 ist er in der Villa Salve Hospes beheimatet.

Kontaktinformationen

Haus "Salves Hospes"
Lessingplatz 12
38100 Braunschweig
Stadtplan

Zu diesem Thema