Menü und Suche

Weitere Braunschweiger Rezepte

Feldsalat mit Erdbeeren und Braunschweiger Spargel

für 4 Personen

Zutaten:
250 g weißer Braunschweiger Spargel
100 g Feldsalat
200 g Erdbeeren
4 EL kalte Spargelbrühe
3 EL Öl
2 EL Himbeer- o. Erdbeeressig
3 EL Orangensaft
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker

Zubereitung:
Braunschweiger Spargel schälen, Stangen schräg in dünne Scheiben schneiden, Essig mit Orangensaft, Salz, Pfeffer und Öl verrühren. Spargel unterrühren und zugedeckt 2 Std. marinieren lassen. Feldsalat waschen und trocken tupfen. Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Alles miteinander vermischen und anrichten.

Gratinierter Braunschweiger Spargel italienischer Art

für 2 Personen

Zutaten:
500 g Braunschweiger Spargel
500 g kleine, neue Kartoffeln
4 Tomaten
100 g Parmaschinken in dünnen Scheiben
1 Bund Basilikum
30 g Butter
1 EL Mehl, gehäuft
1/4 l Spargelwasser
1/8 l Schlagsahne
2 Eigelb
50 g frisch geriebner Parmesan
Jodsalz, Pfeffer, Zucker, Muskat, Zitronensaft

Zubereitung:
Frischen Braunschweiger Spargel schälen und in wenig Salzwasser gar dünsten. Kartoffeln waschen und mit Schale im Salzwasser garen. Tomaten überbrühen, häuten, vierteln und entkernen. Kartoffeln pellen und je nach Größe, längst halbieren oder vierteln. Spargel abgießen, Spargelwasser auffangen. Jeweils 2-3 Stangen in eine Scheibe Schinken wickeln. Für die Sauce Butter zerlassen, Mehl kurz anschwitzen, mit dem Spargelwasser ablöschen. Sahne zugießen, aufkochen und ca. 5 Min. unter Rühren köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Etwas abkühlen lassen, Parmesan und Eigelbe unterrühren. Eine feuerfeste Form einfetten, Basilikum hacken und zusammen mit den Kartoffeln und den Tomaten in die Form geben, Spargel darauf legen und mit der Sauce übergießen. Bei 250° C (Gas: Stufe 5) 10-15 Min. überbacken.

Beschwipstes Kaninchen nach Braunschweiger Art

Zutaten:
ca. 1,5 kg Kaninchenkeulen
5 Lorbeerblätter
2 EL Wacholderbeeren
125 g Räucherspeck in dünnen Scheiben
10 Knoblauchzehen
1/2 l Braunschweiger Bier
Pfeffer und Salz
etwas Butterschmalz

Zubereitung:
Backofen auf 250°C vorheizen. Einen Bräter mit Butter ausfetten, die Kaninchenkeulen mit Pfeffer und nicht zu viel Salz (da der Räucherspeck viel Salz enthält) würzen und in den kalten Bräter legen. Den Speck in Streifen schneiden, die Knoblauchzehen schälen und mit längs halbierten Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren zwischen die Kaninchenteile geben. Dann das Braunschweiger Bier dazugießen. Den Bräter in den Backofen stellen und 1 1/2 Stunden garen. Die Kaninchenkeulen dabei öfters wenden - sie sollen von der fast verkochten Flüssigkeit etwas karamellisiert sein. Dazu passt ein Baguette oder auch Reis, ein Gemüse oder Bandnudeln.
Tipp: Sie können das Gericht auch mit einem ganzen Kaninchen zubereiten.