EN

Erlaubnis zur Schaustellung von Personen

Zur gewerbsmäßigen Veranstaltung von Nackttanz ist eine Erlaubnis erforderlich.

Beschreibung

Eine Erlaubnis nach § 33a Abs. 1 Gewerbeordnung benötigt, wer gewerbsmäßig Schaustellungen von Personen in seinen Geschäftsräumen veranstalten oder für deren Veranstaltung seine Geschäftsräume zur Verfügung stellen will. Dies gilt nicht für Darbietungen mit überwiegend künstlerischem, sportlichem, akrobatischem oder ähnlichem Charakter. 

Eine solche Erlaubnis ist z. B. für Striptease-Darbietungen erforderlich. 

Erlaubnisinhaber kann dabei eine natürliche oder juristische Person sein. Die Erlaubnis ist personen- und raumgebunden. Sie kann für einzelne aber auch für regelmäßige Veranstaltungen erteilt werden.

 Die Erlaubnis muss so rechtzeitig vor der Veranstaltung beantragt werden, dass die für das Erlaubnisverfahren benötigten Unterlagen vom Antragsteller beschafft und eingereicht werden können. Die Erteilung der Erlaubnis ist gebührenpflichtig.

Details

Kontakt