Menü und Suche

KFZ-Kennzeichen: Beschädigt

Falls Kennzeichenschilder durch z. B. leichtere Auffahrunfälle verbogen oder witterungsbedingt unleserlich wurden, müssen sie ersetzt werden.

  • Hierzu kommen Sie bitte direkt ohne Wartenummer zur Information der Zulassungsstelle, Porschestraße 5, 38112 Braunschweig.
  • Dort wird Ihnen gegen Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil I und des mit gültigen Siegelplaketten versehenen beschädigten oder unleserlichen Schildes ein Auftragszettel für einen Schilderhersteller ausgehändigt.
  • Das neue, von Ihnen gekaufte Schild, wird dann mit den entsprechenden Plaketten direkt an der Information abgesiegelt und das alte Schild wird eingezogen.

Wichtiger Hinweis:

  • Auswärtige Kennzeichen können nicht ersetzt werden!
  • In dieser Angelegenheit muss nicht zwingend der Halter selbst in der Zulassungsstelle vorsprechen. Eine Vollmacht ist nicht notwendig.

Unterlagen

Bei Ersatz des vorderen Kennzeichens:

  • altes Schild
  • Zulassungsbescheinigung I / Fahrzeugschein

Bei Ersatz des hinteren Kennzeichens:

  • altes Schild
  • Zulassungsbescheinigung I / Fahrzeugschein
  • Hauptuntersuchung (HU)

Bei Ersatz beider Kennzeichen:

  • beide alten Schilder
  • Zulassungsbescheinigung I / Fahrzeugschein
  • Hauptuntersuchung (HU)

Gebühren

  • 3,80 EUR Absiegelung ein Kennzeichen vorn
  • 4,30 EUR Absiegelung ein Kennzeichen hinten
  • 5,50 EUR Absiegelung beide Kennzeichen

Zahlungsart

Die Gebühren können Sie mit EC-Karte oder Bargeld entrichten.

Mitarbeiterin, Mitarbeiter

  Auskunftstelefon der Zulassungsstelle