EN

Ausländische Besucher (Verpflichtungserklärung für Besuchsaufenthalte und Einladung)

Beschreibung

Aufgrund der Einschränkungen durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des CoVid-19-Virus werden momentan keine Verpflichtungserklärungen für Besuchsaufenthalte bearbeitet.

In vielen Fällen ist es bei der Visumsbeantragung erforderlich, für Ihren Besuch aus dem Ausland eine Verpflichtungserklärung gegenüber der Ausländerbehörde abzugeben. Diese Erklärung wird auf Antrag erstellt. Sie verpflichten sich darin, für alle eventuell entstehenden Kosten, wie z. B.

  • Versorgung mit Wohnraum und den Bedarf des täglichen Lebens
  • Versorgung im Krankheitsfall und bei Pflegebedürftigkeit
  • Aufwendungen für die Rückreise

aufzukommen. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie in unserem Hinweisblatt bzw. der Erklärung des Verpflichtungsgebers (Belehrung). Das zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung erforderliche Formblatt mit den persönlichen Daten des Verpflichtungsgebers und des Gastes ist ebenfalls nachfolgend abrufbar.

Hinweis: Die Visumentscheidung selbst obliegt der zuständigen deutschen Auslandsvertretung. Informationen zum Visumsverfahren finden Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes.

Die Beantragung einer Verpflichtungserklärung für Besuchsaufenthalte kann nur von einer Person vorgenommen werden, die in Braunschweig mit Hauptwohnsitz gemeldet ist. 

Details

Kontakt

Downloads / Links