Menü und Suche

Widerspruch gegen die Weitergabe persönlicher Daten

Wenn Sie nicht möchten, dass bestimmten Personen oder Organisationen Auskünfte über Ihre persönlichen Daten erteilt werden, können Sie dem widersprechen.

Beantragung:

  • persönlich oder
  • schriftlich

Mit Ihrem Antrag widersprechen Sie der Weitergabe personenbezogener Daten an

  • Religionsgemeinschaften, der Ihr Ehegatte angehört
  • Parteien und Wählergruppen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene
  • Parteien, Wählergruppen und andere Träger von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Volksbegehren und Volksentscheiden
  • Presse, Rundfunk und  Mitglieder parlamentarischer und kommunaler Vertretungskörperschaften über Alters- und Ehejubiläen und/oder
  • Adressbuchverlage
  • das Bundesamt für das Personalmanagement  der Bundeswehr (nur für Minderjährige möglich)
  • Dritte, soweit die Daten erkennbar für Zwecke der Direktwerbung verwendet werden sollen (Recht auf informationelle Selbstbestimmung)

 


 

Den Vordruck  hierfür erhalten Sie unter "Downloads / Links". Bei einem formlosen Antrag geben Sie bitte genau an, welche Ihrer Daten nicht weitergegeben werden sollen.

Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ausgefüllter und unterschriebener Vordruck (siehe "Downloads/Links")

Gebühren

keine

Bearbeitungszeit

sofort