Menü und Suche

BAföG (für Schüler)

Informationen zum Schüler-BAföG.

Sie sind Schüler und können Ihren Lebensunterhalt und Ihre Ausbildung nicht aus eigenen Mitteln bestreiten, dann haben sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Gem. § 2 BAföG wird der Besuch folgender Ausbildungsstätten (Schulen) gefördert:  

  1. ab Klasse 10 weiterführende allgemeinbildende Schulen, Fachoberschulen u.a.
  2. Berufsfachschulen und Fachschule mit zweijährigem Bildungsgang welche mit Berufsabschluß endet z.B. MTA; PTA, CTA
  3. Fachschulklassen nach abgeschlossener Berufsausbildung (sog. 2. Bildungsweg) z.B. Technikerschule, Fachschule für Sozialpädagogik
  4. Fachoberschule nur Klasse 12 nach abgeschlossener Berufsausbildung (2. Bildungsweg) z.B. Technik, Sozialwesen, Wirtschaft, Gesundheit
  5. Abendgymnasium (letzte 3 Semester), Kolleg, Berufsoberschule (2. Bildungsweg)

Besondere Voraussetzung für eine  Förderung bei einer der oben unter 1. genannten Ausbildungsart bzw. für  einen erhöhten Bedarf bei Ausbildungsart oben unter 2. sind:

  • zwingende auswärtige Unterbringung zum Schulbesuch
  • Auszubildender ist oder war verheiratet mit eigenem Haushalt
  • Auszubildender führt eigenen Haushalt mit mindestens 1 Kind
  • Auszubildender ist Vollwaise
  • den Eltern ist für den Auszubildenden das Sorgerecht entzogen

Für die Bearbeitung von Anträgen ist grundsätzlich BAföG-Amt am Wohnsitz der Eltern, für Abendgymnasium, Berufsoberschule und Kolleg das BAföG-Amt am Schulort zuständig.

Bitte reichen Sie den vollständigen Antrag frühzeitig (2-3 Monate vor Beginn der Ausbildung) ein. Soweit Ihnen von Ihrer Ausbildungsstätte das Formblatt 2 (Bescheinigung nach § 9 BAföG der Schule) erst nach Schulbeginn ausgestellt wird, bitten wir Sie den Antrag bereits mit den vorhandenen Unterlagen frühzeitig einzureichen.

Unterlagen

Antragsformulare können im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie abgeholt werden.

Gebühren

keine

Hinweise

Schüler-BAföG wird als Zuschuss gewährt und muss daher nicht zurückgezahlt werden.

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungsdauer richtet sich nach dem Einzelfall.