Menü und Suche

Stellungnahme des Wirtschaftsdezernenten zum Städteranking

„Das Städteranking bescheinigt dem Standort Braunschweig eine stabile Entwicklung. Besonders freut mich, dass wir bei der Forschungsstärke und der Zukunftsfähigkeit insgesamt zulegen konnten. Die zuletzt neu eröffneten Forschungseinrichtungen verleihen unserer ohnehin starken Wissenschaftsstadt einen zusätzlichen Schub. Auch bei der Lebensqualität hat sich Braunschweig verbessert. Im Dynamikranking haben wir ein paar Plätze verloren, bewegen uns mit Platz 14 unter 70 Städten aber immer noch auf hohem Niveau.

Natürlich stellt so ein Ranking immer auch einen Ansporn dar, uns nicht auszuruhen und unsere Stadt weiter voranzubringen. So ist Braunschweig beim Wohnungsneubau (Platz 53) durch die aktuelle Wohnbauoffensive und die bereits angelaufenen Bauprojekte auf einem guten Weg. Im Bereich Existenzgründungen (Platz 53) haben wir bereits leicht zugelegt, insgesamt ist aber bei der Gründungsaktivität noch Luft nach oben. Mit dem neuen Start-up-Zentrum Mobilität und Innovation sowie unserem geplanten Innovationsinkubator arbeiten wir daran, das Gründungsklima in Braunschweig weiter zu verbessern.

Grundsätzlich lässt sich nach einer ersten schnellen Auswertung des Städterankings sagen: Braunschweig gibt unter den deutschen Großstädten nach wie vor ein gutes Bild ab. Um genauere Rückschlüsse aus dem Ranking zu ziehen, werden wir uns eingehend mit den Daten auseinandersetzen.“