EN

Aktuelle Informationen

Aktuelle Zahlen

Die Stadt Braunschweig übermittelt täglich Zahlen zur Infektionslage an das Landesgesundheitsamt. Von dort werden diese an das Robert-Koch-Institut gesendet. Die Stadt Braunschweig bindet die aktuellen Zahlen des RKI hier unmittelbar ein. Eigene Zahlen veröffentlicht die Stadt nicht mehr, da das RKI bei der Zuordnung der Fälle eine andere Systematik verwendet. Die Stadt hat auch keinen Einfluss darauf, wann das RKI die von der Stadt übermittelten Zahlen erhält und verarbeitet. Die Zahlen im Dashboard werden direkt aus den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts generiert. Die Stadt hat auf die Aktualität der Daten und deren Richtigkeit keinen Einfluss. 

Hinweis:

Wenn die Übersicht in Ihrem Browser nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Weitere RKI-Zahlen zum Corona-Geschehen in Niedersachsen bietet das Corona-Dashboard Niedersachsen. (Öffnet in einem neuen Tab)

Hinweise zu Patientinnen und Patienten in Zusammenhang mit Corona in den Braunschweiger Krankenhäusern: 

In den Braunschweiger Krankenhäusern werden zurzeit (10.08.) 35 Personen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie behandelt, 4 davon auf der Intensivstation. Dabei kann es sich auch um Menschen aus der Region handeln.

Impfquote in Braunschweig (Stand 31.07.2022)

Impfquote gesamt:
Erstimpfung: 83,2 %
Zweitimpfung: 83,1 %
Drittimpfung: 55,5 %
Viertimpfung: 13,0 %

Impfquote 5- bis 11-Jährige:
Erstimpfung: 46,0 %
Zweitimpfung: 41,7 %
Drittimpfung: 0,3 %
Viertimpfung: -

Impfquote 12- bis 17-Jährige:
Erstimpfung: 97,1 %
Zweitimpfung: 88,5 %
Drittimpfung: 48,4 %
Viertimpfung: 1,9 %

Impfquote 18- bis 59-Jährige:
Erstimpfung: 85,6 %
Zweitimpfung: 86,4 %
Drittimpfung: 73,3 %
Viertimpfung: 4,0 %

Impfquote Über-60-Jährige:
Erstimpfung: 95,7 %
Zweitimpfung: 96,0 %
Drittimpfung: 88,3 %
Viertimpfung: 38,5 %

Die Zahlen stammen aus der offiziellen Impfstatistik des RKI. Datenbasis sind alle dem RKI übermittelten Daten der Impfzentren, Arztpraxen und Betriebsärzte. Zum 29.04.2022 hat das RKI einige Anpassungen vorgenommen: Die bis zum 30.09.2021 übermittelten Impfdaten der niedergelassenen Vertragsärzte sind durch die vollständigeren Abrechnungsdaten der Krankenversicherungen ersetzt worden, die Zählweise der Janssen-Impfungen wurde angepasst und die zweite Auffrischungsimpfung wird nun ausgewiesen. Die Impfquoten verändern sich durch diese Anpassungen einmalig leicht und geben den Stand der Impfungen in Deutschland laut RKI genauer wieder.

Die Impfquote bezieht sich auf die amtliche Einwohnerzahl (nach Landesamt für Statistik Niedersachsen mit Stand 31.12.2020). 

Impftermine in der kommenden Woche (04.08.2022)

Die mobilen Impfteams bieten in der kommenden Woche weiterhin Corona-Schutzimpfungen an. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Mitzubringen sind lediglich ein Identitätsnachweis mit Name, Geburtsdatum und Foto sowie – falls vorhanden – der Impfausweis. Es werden dauerhaft bei allen mobilen Impfangeboten Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (Booster) durchgeführt, insbesondere auch zweite Auffrischungsimpfungen (Viertimpfung). Geimpft wird an folgenden Standorten:

  • Montag, 8. August bis Freitag, 12. August jeweils von 10 bis 18 Uhr, Schlossplatz im Bereich Eingang Stadtbibliothek sowie Globus, Otto-von-Guericke-Str. 11
  • Mittwoch, 10. August von 9 bis 16 Uhr, HBK Braunschweig, Pippelweg 77

An allen Tagen stehen die Impfstoffe von BionTech (ab 12 Jahren) sowie Moderna zur Verfügung.

Darüber hinaus werden in der Stadthalle von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 18.30 Uhr alle Impfungen für Kinder ab fünf Jahren sowie für Erwachsene, insbesondere auch mit Novavax angeboten. Impfungen sind mit und ohne Termin möglich. Termine können über das Impfportal unter www.impfportal-niedersachsen.de (Öffnet in einem neuen Tab) gebucht werden. Bei der Wahrnehmung eines Impfangebots in der Stadthalle ist eine FFP2-Maske zu tragen.

Alle erwachsenen Impfwilligen haben bei Erst- und Auffrischungsimpfungen die Wahl zwischen den Impfstoffen von Moderna und BionTech. Entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung ist es bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder individuellem Wunsch möglich, eine zweite oder dritte Impfstoffdosis mit dem Impfstoff Novavax zu erhalten. 

Als weiteren Service bietet das Impfzentrum Impfungen zu Hause an. Dieses Angebot richtet sich an Personen ab 60 Jahren bzw. mobilitätseingeschränkte Personen. Die Anmeldung und Terminvereinbarung ist möglich unter 0531 / 470 8170 oder unter impfzentrumbraunschweigde.

Für Menschen, die sich bisher noch nicht für eine Corona-Schutzimpfung entschieden haben, bietet die Stadt Braunschweig ein Beratungsangebot an. Unter der E-Mail-Adresse corona-beratungbraunschweigde können alle Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung per E-Mail einem Arzt mitteilen, der eine fachliche Rückmeldung gibt. Darüber hinaus wird eine telefonische Sprechstunde angeboten. Immer dienstags und donnerstags zwischen 14 und 17 Uhr sowie nach Terminvereinbarung ist es unter der Nummer 0531 / 470 8844 möglich, direkt mit einer Ärztin oder einem Arzt zu telefonieren und hierbei anstehende Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Schutzimpfung zu stellen.

Impftermine in der kommenden Woche (28.07.2022)

AKTUELLE INFORMATIONEN: Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen werden am Mittwoch, 3. August und Donnerstag, 4. August auf dem Schlossplatz und in Mascherode sowie am Donnerstag, 4. August bei IKEA nur bis 13 Uhr Impfungen angeboten. Impfungen in der Stadthalle finden uneingeschränkt von 8.30 bis 18.30 Uhr statt.

---

Die mobilen Impfteams bieten in der kommenden Woche weiterhin Corona-Schutzimpfungen an. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Mitzubringen sind lediglich ein Identitätsnachweis mit Name, Geburtsdatum und Foto sowie – falls vorhanden – der Impfausweis. Es werden dauerhaft bei allen mobilen Impfangeboten Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (Booster) durchgeführt, insbesondere auch zweite Auffrischungsimpfungen (Viertimpfung). Geimpft wird an folgenden Standorten:

  • Montag, 1. August bis Freitag, 5. August jeweils von 10 bis 18 Uhr, Schlossplatz im Bereich Eingang Stadtbibliothek sowie Edeka Görge Mascherode, Am Mascheroder Holz 2
  • Dienstag, 2. August von 9 bis 16 Uhr, Donauknoten
  • Mittwoch, 3. August von 9 bis 16 Uhr, HBK Braunschweig, Pippelweg 77
  • Donnerstag, 4. August und Freitag 5. August jeweils von 10.30 bis 18.30 Uhr, IKEA Braunschweig, Hansestr. 27

An allen Tagen stehen die Impfstoffe von BionTech (ab 12 Jahren) sowie Moderna zur Verfügung.

Darüber hinaus werden in der Stadthalle von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 18.30 Uhr alle Impfungen für Kinder ab fünf Jahren sowie für Erwachsene, insbesondere auch mit Novavax angeboten. Impfungen sind mit und ohne Termin möglich. Termine können über das Impfportal (Öffnet in einem neuen Tab) gebucht werden.

Alle erwachsenen Impfwilligen haben bei Erst- und Auffrischungsimpfungen die Wahl zwischen den Impfstoffen von Moderna und BionTech. Entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung ist es bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder individuellem Wunsch möglich, eine zweite oder dritte Impfstoffdosis mit dem Impfstoff Novavax zu erhalten. 

Als weiteren Service bietet das Impfzentrum Impfungen zu Hause an. Dieses Angebot richtet sich an Personen ab 60 Jahren bzw. mobilitätseingeschränkte Personen. Die Anmeldung und Terminvereinbarung ist möglich unter 0531 / 470 8170 oder unter impfzentrumbraunschweigde.

Für Menschen, die sich bisher noch nicht für eine Corona-Schutzimpfung entschieden haben, bietet die Stadt Braunschweig ein Beratungsangebot an. Unter der E-Mail-Adresse corona-beratungbraunschweigde können alle Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung per E-Mail einem Arzt mitteilen, der eine fachliche Rückmeldung gibt. Darüber hinaus wird eine telefonische Sprechstunde angeboten. Immer dienstags und donnerstags zwischen 14 und 17 Uhr sowie nach Terminvereinbarung ist es unter der Nummer 0531 / 470 8844 möglich, direkt mit einer Ärztin oder einem Arzt zu telefonieren und hierbei anstehende Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Schutzimpfung zu stellen.