EN

Impfen in der Stadthalle

© 2017 Stadt Braunschweig/ Foto: Daniela Nielsen

Für Kinder ab fünf Jahren sowie für Erwachsene werden alle weiteren Impfstoffe weiterhin in der Stadthalle von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 18:30 Uhr angeboten. Impfungen sind mit und ohne Termin möglich. Termine können über das Impfportal unter www.impfportal-niedersachsen.de (Öffnet in einem neuen Tab) gebucht werden. Bitte beachten Sie, dass in der Stadthalle zum Impfen nach wie vor Maskenpflicht herrscht. Bitte tragen Sie entsprechend eine FFP2-Maske. 

Alle erwachsenen Impfwilligen haben die Wahl zwischen den Impfstoffen von BioNTech, Moderna (ab 30 Jahren), Johnson&Johnson (ab 60 Jahren), Novavax oder Valneva.

Entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung ist es bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder individuellem Wunsch möglich, eine zweite oder dritte Impfstoffdosis mit dem Impfstoff Novavax zu erhalten. 

Als weiteren Service bietet das Impfzentrum Impfungen zu Hause an. Dieses Angebot richtet sich an Personen ab 60 Jahren bzw. mobilitätseingeschränkte Personen. Die Anmeldung und Terminvereinbarung ist möglich unter 0531 470 8170 oder unter impfzentrumbraunschweigde.

Personen, die bereits mit dem Vakzin von Johnson & Johnson geimpft wurden, gelten aufgrund der aktuellen Bewertung durch das Paul-Ehrlich-Institut inzwischen als nicht mehr vollständig geimpft. Sie benötigen zur vollständigen Grundimmunisierung eine zweite Dosis mit einem mRNA-Impfstoff. Diese zweite Impfung ist noch keine Boosterimpfung. Zur Erstauffrischung („erster Booster“) ist eine dritte Impfung erforderlich, die frühestens drei Monate nach der Grundimmunisierung erfolgen kann. Gemäß aktueller STIKO-Empfehlung können alle Personen ab zwölf Jahren eine Erstauffrischungsimpfung erhalten.

Eine Viertimpfung („zweiter Booster“) erhalten Menschen ab 60 Jahren, Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen sowie Menschen mit einer Immunschwäche frühestens vier Monate nach der ersten Auffrischimpfung. Die zweite Auffrischimpfung wird auch für Menschen empfohlen, die in medizinischen Einrichtungen oder Pflegeeinrichtungen tätig sind. Diese Personengruppe erhält die zweite Auffrischimpfung frühestens sechs Monate nach der ersten.

Corona-Schutzimpfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren

Kinder zwischen fünf und elf Jahren können gegen Corona geimpft werden. Wie bei Personen über 12 Jahren ist eine Folgeimpfung notwendig. 

Eine Terminbuchung ist für Folgeimpfungen grundsätzlich NICHT notwendig.

Grundsätzlich können alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren den Kinderimpfstoff der Marke BionTech erhalten. Voraussetzung ist, dass im vorhergehenden Arztgespräch aus medizinischer Sicht die Impffähigkeit festgestellt wird. Die Kinderimpfungen werden mit Hilfe von Kinderärztinnen und -ärzten durchgeführt. Ein Merkblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche AufklärungPDF-Datei608,44 kB gibt Eltern Tipps zum stressfreien und schmerzarmen Impfen ihrer Kinder.

Lageplan der Stadthalle mit Kennzeichnung "Eingang zum Impfen"© Stadthalle Braunschweig

Ablauf der Impfung

In der Stadthalle werden sowohl Boosterimpfungen als auch Erst- und Zweitimpfungen angeboten. 

Die Drittimpfung (Boosterimpfung) erfolgt in der Regel ab drei Monate nach der Zweitimpfung. Wer in einem niedersächsischen Impfzentrum seine Erst-  oder Zweitimpfung erhalten hat, muss keinen Einwilligungsbogen ausfüllen und kann beschleunigt seine Impfung erhalten. 

Immer, wenn ein Impfstoffwechsel stattfindet, z. b. von Johnson & Johnson oder AstraZeneca auf einen mRNA-Impfstoff, muss der Einwilligungsbogen  noch einmal ausgefüllt werden. 

Für eine Impfung in der Stadthalle Braunschweig benötigen Sie Ihren Personalausweis sowie, wenn vorhanden, Ihren Impfausweis bzw. die Ersatzbescheinigung. Zur Beschleunigung beim Anmeldeverfahren sollten das erforderliche Formular für die Impfung mit einem mRNA-Impfstoff bereits heruntergeladen und ausgefüllt werden:

Anfahrt mit Bus und Bahn

Mit den Bussen und Bahnen der BSVG erreichen Sie die Stadthalle schnell und einfach bei Ausstieg an der Haltestelle Leonhardplatz (Stadthalle), diese befindet sich direkt gegenüber vom Eingang des Zentrums. An der Haltestelle halten die Ringbuslinien 419 und 429, dazu die Buslinien 411 und 436 sowie an den Tagesrandzeiten die Buslinie 412.

Auch die Tramlinien 4 und 5 halten hier. Das Zentrum ist so vom Rathaus (Linien 4, 411 und 412) oder dem Hauptbahnhof (Linien 5, 411, 419, 429, 436) umsteigefrei zu erreichen.

Auch die Tramlinien 4 und 5 halten hier. Das Zentrum ist so vom Rathaus (Linien 4, 411 und 412) oder dem Hauptbahnhof (Linien 5, 411, 419, 429, 436) umsteigefrei zu erreichen.

Anfahrt mit dem Auto

Adresse für Navigationsgeräte:
An der Stadthalle
38102 Braunschweig
Koordinaten: 52°15´29 N / 10°32´25 O

Parkinformationen

Die Einfahrten (Ottmerstr. und Leonhardstr./Gerstäckerstr.) auf das Parkgelände der Stadthalle Braunschweig sind mit einer Schrankenanlage versehen. Die dortige Beschilderung gibt per Anzeige „EINFAHRT“ oder „BESETZT“ Auskunft über noch oder nicht mehr zur Verfügung stehende Parkplätze. Für Besucher des Zentrums ist das Parken auf dem Gelände der Stadthalle kostenlos.

Der nächstgelegene Parkplatz ist der Parkplatz Brawopark,- hier erfolgt die Zufahrt über den Willy- Brandt-Platz und Schillstraße (der Parkplatz Brawopark ist kostenpflichtig). 

Der nächstgelegene Parkplatz ist der Parkplatz Brawopark – hier erfolgt die Zufahrt über den Willy- Brandt-Platz und Schillstraße (der Parkplatz Brawopark ist kostenpflichtig). 

Nachwuchskünstlerin stellt aus

Seit Ende Juni werden impfwillige Bürgerinnen und Bürger im Eingangsbereich durch zwei großformatige Bilder der Braunschweiger Schülerin und Nachwuchskünstlerin Celina Burgdorf begrüßt. Die Bilder im Graffiti-Stil sollen die Besucherinnen und Besucher auf die Corona-Schutzimpfung einstimmen. 

Die junge Künstlerin vor einem der beiden ausgestellten Bilder© Stadt Braunschweig