EN

Mobile Impfteams

Mobile Impfteams

Aktuelle Information: Auf unbestimmte Zeit wird ausschließlich der Impfstoff von Moderna verfügbar sein, weshalb Personen unter 30 Jahren, Schwangere und Stillende zurzeit nicht geimpft werden können. 

Ergänzend zum Angebot der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte (Öffnet in einem neuen Tab), die nach der Schließung der Impfzentren in Niedersachsen das Gros der Impfungen übernehmen, wurden beim Gesundheitsamt vier mobile Impfteams (MIT) aufgebaut. Sie sind flexibel und punktuell im Einsatz, zum Beispiel in Schulen, für die Drittimpfung in Pflegeheimen oder bei Infektionsausbrüchen in Einrichtungen.

Zusätzlich bieten die MIT auch Vor-Ort-Termine für alle Bürgerinnen und Bürger in verschiedenen Stadtteilen an. Um sich von den mobilen Impfteams impfen zu lassen, sind weder Termin noch Anmeldung erforderlich. Mitzubringen ist lediglich ein Identitätsnachweis mit Name, Geburtsdatum und Foto sowie – wenn vorhanden – der Impfausweis. 

Hier sind die Impfteams in den nächsten Tagen im Einsatz:

Die mobilen Impfteams führen bis zum 8. Dezember immer montags bis freitags Erstimpfungen in den Schlossarkaden im Untergeschoss vor Saturn durch, und zwar

  • Montag, 29. November, von 9 – 16 Uhr
  • Dienstag, 30. November, von 12 – 16 Uhr sowie
  • Mittwoch, 1. Dezember, bis Freitag, 3. Dezember, jeweils von 9 – 16 Uhr

Das Angebot in den Schlossarkaden gilt nur für Erstimpfungen.

Pro Stunde kann nur eine bestimmte Anzahl von Personen geimpft werden. Daher kann es sein, dass bei sehr großem Andrang schon vor Ende der angegebenen Impfzeit keine weiteren Personen mehr angenommen werden können. Wir bitten um Verständnis.

Um zeitliche Verzögerungen zu vermeiden, bitten wir diejenigen, die nicht in einem niedersächsischen Impfzentrum geimpft wurden oder einen anderen Impfstoff erhalten haben (z. B. Johnson & Johnson), ihre Einwilligungs- und Aufklärungsbögen wenn möglich ausgedruckt und ausgefüllt mitzubringen.