Hanna Nitsch: GROSSER WURF 1

Hanna Nitsch - Großer Wurf 1

Am Donnerstag, den 25. Januar 2018 wurde die halle267 als städtische galerie braunschweig mit einer Einzelausstellung der Künstlerin HANNA NITSCH feierlich eröffnet.

Mit dem doppeldeutigen Ausstellungstitel „Großer Wurf 1“ verweist die Künstlerin, die selbst in Braunschweig lebt und arbeitet, auf die subjektive Erwartungshaltung, die sie stellvertretend diesem neuen Ort für Gegenwartskunst, in einer Stadt der Forschung und Wissenschaften, entgegenbringt.

Zugleich nimmt Hanna Nitsch mit einem ironischen Augenzwinkern die eigene Rolle der Künstlerin als Bildproduzentin ins Visier.

Dabei konfrontiert sie in einem spannungsreichen Ausstellungsparcours erstmals präsentierte fotografische Selbstinszenierungen mit abstrakten Wand-Raum-Installationen. In ihren großformatigen Zeichnungen gibt die Künstlerin zu erkennen, dass hinter jedem Bild eine Konstruktion verborgen liegt, die die Wirkungsmacht des Werkes definiert.

So entwickelt sich im Zeigen und Verbergen ein spannendes Wechselspiel zwischen Bild, Künstler und Betrachter. Durch die „Risse“ in ihren Bildern kommt dem Betrachter die Ambivalenz der Welt entgegen: die Gefahr und die Bedrohung gleichermaßen wie das Schöpferische.

Das war die Ausstellung "Großer Wurf 1" von Hanna Nitsch