Die Start-up Garage Braunschweig präsentiert...

Javascript ist deaktiviert oder wird von Ihrem Browser nicht unterstützt. Daher wird Ihnen an dieser Stelle kein Video angezeigt. Sie finden das Video unter folgendem externen Link.

Bitte beachten Sie, dass Sie durch Öffnen des Links die Website verlassen und eine Abfrage an YouTube geschickt wird.

Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Start-up Garage Braunschweig mit Probility

Durch Klicken wird das Video eingeblendet. Dabei werden Daten an YouTube übermittelt. Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

© BSM / AGV

...Probility

In Deutschland gibt es in der Produktion und der Logistik jährlich ca. 36.000 Unfälle mit Flurförderfahrzeugen wie Gabelstaplern oder Hubwagen. Das Team des Braunschweiger Start-ups Probility um die Gründer Michael Demes und Sebastian Bienia hat eine Technologie entwickelt, mittels optischer KI-Sensoren Personen vor Kollisionen zu schützen und solche Unfälle zu vermeiden.

Probility ist am Innovationsstandort Braunschweig schon gut vernetzt, sucht aber weiterhin Partner zum Ausbau der Technologie und der Anwendungsfälle, aktuell in den Bereichen der Schnittstellendefinition und der Sicherheitszertifizierung. 

BSM / AGV

Nachdem das Team in der frühen Gründungsphase im Start-up Zentrum Mobilität und Innovation - MO.IN teilgenommen hat, ist es derzeit im städtischen Technologiepark am Rebenring Teil des aktuellen Badges im Accelerator für Wachstum und Innovation - W.IN.

BSM / AGV

Die Video-Reihe "Start-up Garage Braunschweig" ist ein Kooperationsprojekt des Arbeitgeberverbandes Region Braunschweig e. V. mit der Braunschweig Stadtmarketing GmbH und der Braunschweig Zukunft GmbH, die gemeinsam das Innovationsportal Besser Smart initiierten. Sie stellt monatlich Gründerinnen und Gründer aus Braunschweig und der Region vor, die mit innovativen Geschäftsideen erfolgreiche Unternehmen aufbauen wollen. Die "Garage" für die Videodrehs mit den Start-up-Teams stellt die offene High-Tech-Werkstatt Protohaus am Rebenring zur Verfügung, die das Projekt als Kooperationspartner unterstützt.