EN

Ausstellungen

Vorschau

„Im Licht der Medici – Kunst des Barock in Florenz“
15.3.2020 bis 27. September 2020
Das Städtischen Museum Braunschweig ist seit jeher ein Ort der Begegnung mit internationalen Kulturen. In der Gemäldegalerie finden sich so viele Bezüge zum klassischen Kunstland Italien. Daran knüpft die Ausstellung „Im Licht der Medici – Kunst des Barock in Florenz“ an. Die Schau präsentiert Werke der amerikanischen „Haukohl Family Collection“, die als weltweit bedeutendste Privatsammlung zum Florentiner Barock gilt. Die Ausstellung untermauert den Ruf des Städtischen Museums Braunschweig als eines lebendigen Forums von Epochen und internationalen künstlerischen "Links".

---

„Von Rembrandt bis Baselitz. Meisterblätter der Druckgraphik“
4.10.2020 bis 15.1.2021
Die Ausstellung demonstriert, über welche außergewöhnlichen Schätze das Städtische Museum verfügt. In der Graphischen Sammlung des Hauses sind Radierungen von Rembrandt genauso zu finden wie Lithographien von Georges Braque und Marc Chagall, Holzschnitte von Erich Heckel und Ernst Ludwig Kirchner sowie Arbeiten von Gerhard Richter. Im Rahmen der Ausstellung werden ca. 150 „Meisterblätter“ der Sammlung vom 17. bis zum späten 20. Jahrhundert präsentiert.

Die Geschichte der Stadt Braunschweig im Überblick

Dauerausstellung im Städtischen Museum Braunschweig, Altstadtrathaus, Altstadtmarkt 7. Das Museum zeigt die Ausstellung zur Geschichte der Stadt Braunschweig von ihren Anfängen im 9. Jh. bis hin zur Gegenwart. Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Eintritt frei!

Kostenfreie Führung jeden Sonnabend 15 Uhr.