EN

Meisterspion

Samstag | 3. März | 15:00 Uhr | ab 8 Jahren | Roter Saal

Regie: Pieter van Rijn | Niederlande 2016 | 74 Min. | Originalfassung mit deutscher Einsprache

Zu Gast: Hauptdarsteller Stijn van der Plas und Regisseur Pieter van Rijn

Mit einem Vorfilm der Filmpaten des Jugendzentrums Rühme und der Ko-GS Rühme

Tims Eltern sind von der Stadt in einen kleinen Küstenort umgezogen, wo sie ein altes Hotel gekauft haben, das sie renovieren und wiedereröffnen wollen. Bei der Erkundung der Umgebung des Hotels stößt der Zehnjährige auf einen geheimen Gang, der in einem Raum voller seltsamer Geräte und Apparaturen endet. Aus Versehen betätigt er einen Schalter – und schon beginnt es zu piepsen und zu flackern. Ohne es zu wissen, hat er eine alte Geheimdienstzentrale gefunden und wieder aktiviert. Dabei wird auch der ehemalige Meisterspion Simon aufgeweckt. Vor 40 Jahren ist dieser nämlich in einem dramatischen Moment zu seiner eigenen Sicherheit in einem Gefrierschrank versteckt worden und lag seitdem im Kälteschlaf. Tim ist sofort Feuer und Flamme und will Simon unbedingt helfen, den damaligen Fall endlich zu lösen, denn der Verräter von damals ist immer noch auf freiem Fuß!

Die niederländische Agentenkomödie ist ein großer Spaß für große und kleine Spione, die Action, schnelle Autos und James Bond mögen. Den Machern der „Mister Twister!“-Reihe ist auch hier wieder ein leichtfüßiger Familienfilm gelungen, der ganz nebenbei vom Mut erzählt, den es braucht, um an einem neuen Ort wieder ganz von vorne anzufangen.

Giffoni Film Festival 2017: GRYPHON 6+ -Preis Kinderfilmfest
Münster 2017: JULE – Preis der Kinderjury Europäisches Jugendfilmfestival Flandern Antwerpen & Brügge 2017
Cinekid Amsterdam 2016

 

Trailer zum Film