EN

Hinter der blauen Tür

Dienstag | 6. März | 17:30 Uhr | C1 Cinema

Regie: Mariusz Palej | Polen 2016 | 90 Min. | deutsche Fassung | FSK: ab 12

Łukasz weiß nicht so recht, wie ihm geschieht. Seit einem schweren Autounfall auf dem Weg in die gemeinsamen Sommerferien liegt seine Mutter im Koma und er selbst ist auch schon viele Monate im Krankenhaus. Jetzt soll er bei seiner angeblichen Tante Agata in eine unheimliche Villa am Meer umziehen und sich dort erholen. In seinem Zimmer gibt es eine blaue Tür, hinter der sich ein faszinierendes silbriges Universum vor ihm auftut: eine wunderschöne, scheinbar harmonische Welt, die von sonderbaren kleinen Vögeln und einem Schneider mit magischen Kräften bewohnt wird. So friedlich, wie sie wirkt, ist die Welt hinter der Tür jedoch nicht, ganz im Gegenteil. Als Łukasz ein Silberfädchen mit in seine Welt nimmt, geschieht das Schreckliche: Seine Tante verwandelt sich in ein spinnenartiges Monster und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten: Łukasz muss zurück in die Silberwelt und dort das Böse besiegen.

Das spannende Fantasy-Abenteuer basiert auf einem Buch von Marcin Szczygielski, das in Polen einer der erfolgreichsten Jugendromane der letzten Jahre war. Endlich ein Gruselfilm für jüngere Jugendliche, der mit raffinierten Wendungen und einer ordentlichen Portion Fantasy- Ausstattung Nervenkitzel erzeugt.

Internationales Filmfestival Schlingel Chemnitz 2017: Lichtenauer Publikumspreis

Trailer zum Film