Menü und Suche
Vorträge, Wissenschaft

BepiColombo: Braunschweig ist unterwegs zum Merkur!

(Foto: Die BepiColombo-Mission zum Merkur startet vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou. Bildnachweis: ESA - S. Corvaja)

… ist das Thema des Vortrags von Dr. Daniel Heyner, Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik, TU Braunschweig, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Physik am Samstagmorgen" der Physik-Institute der Technischen Universität Braunschweig.

Im Oktober dieses Jahres wurde die BepiColombo-Mission zum Merkur gestartet. Ein Ziel dieser Mission ist es, das Magnetfeld des Planeten genauer zu untersuchen. Für diese Mission wurden am Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik (IGeP) der TU Braunschweig Magnetfeldsensoren entwickelt und gebaut. Nach 7 Jahren Flugzeit wird die Sonde am 5.12.2025 am Merkur ankommen und die eigentliche Mission beginnt.

Der große Vorteil der BepiColombo-Mission ist, dass zwei Satelliten das Magnetfeld kontinuierlich vermessen. Dadurch kann man einerseits die Dynamik der Magnetosphäre erfassen als auch das planetare Magnetfeld charakterisieren. Der Dynamoprozess im Inneren des Merkurs, der für das planetare Magnetfeld verantwortlich ist, gibt den Forschern immer noch Rätsel auf. So ist die Magnetfeldstärke viel schwächer als theoretisch erwartet. Wie ist das Weltraumwetter auf dem Merkur? Was kann man über das Magnetfeld noch über die Oberfläche und das Innere von Merkur lernen? Diese und andere wissenschaftliche Fragen wird Dr. Daniel Heyner vom IGeP vorstellen.

Hörsaal MS 3.1, Physikzentrum, Mendelssohnstraße 2-3

Nähere Informationen

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (15.12.2018 )

Ort: TU Braunschweig (Physikzentrum)
Eintritt: frei



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links

Zu diesem Thema