EN

Calisthenics-Anlage Westpark

Generationsübergreifende Trimm-Anlage/Calisthenics

Eingebettet zwischen der Bezirkssportanlage Weststadt im Norden, dem Jugendplatz im Osten und der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule im Süd-Osten befindet sich im Westpark seit Juli 2016 eine neue Calisthenics-Anlage. Damit wird dem gestiegenen generationsübergreifenden Bedarf nach Ausdauer- und Krafttrainingsmöglichkeiten im öffentlichen Raum nachgekommen.

© Daniela Nielsen, Städtischer BilddienstTrimm-Anlage Detail

Nach Planungsbeschluss des Bezirksrates vom September 2015 konnte die Anlage im Sommer 2016 realisiert werden. Der Fallschutzboden aus gegossenem Kunststoffmaterial, das für Bodenübungen gut geeignet ist, bietet die Grundlage für das eigentliche Gerät aus langlebigem Edelstahl. Hier kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Profis voll auf ihre Kosten. Durch die Verwendung von vandalismussicheren Materialien und der robusten Konstruktion kann den Sportlern auf viele Jahre eine attraktive kostenlose Trainingsmöglichkeit geboten werden.

© Daniela Nielsen, Städtischer BilddienstTrimm-Anlage Hinweisschild

Um auch Neuanfängern den Einstieg zu erleichtern erklärt ein Hinweisschild erste Übungen und die Nutzung der Anlage. Dabei bieten Sprossenwand, Hangelleiter, Barren und Reck ein sehr breites Spektrum an möglichen Übungen.

© Daniela Nielsen, Städtischer BilddienstTrimm-Anlage Bank

Ergänzend wurden drei Bänke und ein Mülleimer aufgestellt, um zusätzliche Aufenthaltsbereiche für Trainierende und willkommene Zuschauer zu schaffen.

Der anfallende Aushub wurde als Bodenhügel wieder eingebaut und durch eine Kaukasische Flügelnuss (Pterocarya fraxinifolia) ergänzt, sodass sich die Trimm-Anlage harmonisch in die Umgebung einfügt.