EN

Kreuz BS-Süd

© © Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet

Das umfangreichste Tiefbauprojekt der nächsten Jahre ist die Erneuerung des Autobahnkreuzes Braunschweig-Süd. Der Baubeginn wird sich nach Aussage der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr um mehrere Monate verschieben. Für das Jahr 2020 sind dort vorbereitende Leitungsverlegungen ohne erhebliche verkehrliche Einschränkungen geplant.

Voraussichtlich ab Ende 2020 wird mit der Errichtung der Behelfsbrücken für den Kfz- und Stadtbahnverkehr begonnen, die im Jahr 2021 befahr sein sollen. Anschließend erfolgt der Abriss der alten Brücke und der Neubau der Brückenbauwerke.