EN

Kreuz BS-Süd

© © Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet

Das umfangreichste Tiefbauprojekt der nächsten Jahre ist die Erneuerung des Autobahnkreuzes Braunschweig-Süd. Die Stadtentwässerung Braunschweig (SE|BS) führt ab März zunächst umfangreiche Kanalbauarbeiten in dem Bereich aus. Ab Herbst 2020 werden von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Behelfsbrücken für den Kfz- und Stadtbahnverkehr aufgebaut. Die Landesbehörde hat für diese wichtige Maßnahme eine gesonderte Internetpräsenz eingerichtet, die aktuell über die Fortschritte der Arbeiten und über die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen informiert (Link siehe unten). Gemäß Ratsbeschluss wird die Stadt die Kosten für den Kanalbau zunächst vorfinanzieren. Die Kostenträgerschaft für die Verlegung der Kanäle konnte trotz eines intensiven rechtlichen Austauschs zwischen der Stadt Braunschweig und der Landesbehörde bisher nicht geklärt werden. Einvernehmen besteht aber darüber, dass wegen der Bedeutung des Verkehrsknotens mit der Baumaßnahme nicht auf die Klärung dieser rechtlichen Frage gewartet werden kann. Dies ist jedoch keinesfalls eine Vorfestlegung, dass die Stadt Braunschweig am Ende die Kosten trägt.