EN

Förderprogramm für regenerative Energien und Energieeffizienzmaßnahmen

Förderprogramm 2023

Antragstellung ist ab dem 1. April hier möglich

Auf dieser Internetseite finden Sie die Förderrichtlinien sowie die drei Antragsformulare (ab dem 1. April) der folgenden Kategorien:

Richtlinie 1 | SolarstromerzeugungPDF-Datei148,18 kB

  • Steckerfertige Solaranlagen (Mini Balkon-Anlagen)
  • Vertikale Solaranlagen an Hauswänden oder Zäunen
  • Mieterstromprojekte
  • Weiterbildung zur Fachkraft Photovoltaik

Richtlinie 2 | Regenerative WärmePDF-Datei125,79 kB

  • Solarthermie-Anlagen
  • Wärmepumpen
  • Schulung nach VDI 4645

Richtlinie 3 | EnergieeffizienzmaßnahmenPDF-Datei125,19 kB

  • Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle (Fenster, Türen, Dach oder Fassade)
  • Sanierung zum Effizienzhaus 40 / 40 EE / 40 NH bis 85 / 85 EE / 85 NH und zum Effizienzhaus Denkmal / Denkmal EE / Denkmal NH

Bitte lesen Sie sich die Förderrichtlinien und dessen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Förderung vor der Antragstellung sorgfältig durch. 

Bitte beachten Sie: Auf eigenes Risiko und ohne Anspruch auf eine spätere Förderung kann bereits mit der Beschaffung und/oder Installation der Maßnahme begonnen werden. Die Anzeige eines vorzeitigen Maßnahmenbeginns ist nicht notwendig.

Förderkulisse 2023

1. Steckerfertige-Photovoltaik, Mieterstrom, Weiterbildung

Maßnahme Förderung
Steckerfertige Solaranlagen (Mini Balkon-Anlagen)
(0,25 – 0,4 kWp)
250 Euro
Steckerfertige Solaranlagen (Mini Balkon-Anlagen)
(>0,4 – 0,6 kWp)
400 Euro
Stromerzeugende Fassade / Wände (Vertikale PV-Anlage)
(3 – 20 kWp)
200 Euro je kWp
Mieterstromprojekte 2.000 Euro + 200 Euro je kWp
Weiterbildung zur Fachkraft Photovoltaik (DGS/VDE) 50 % der Kursgebühren, maximal 1.000 Euro

2. Regenerative Wärmeerzeugung

Maßnahme Förderung
Solarthermie ohne Heizungsunterstützung 500 Euro
Brauchwasserwärmepumpe 500 Euro
Solarthermie mit Heizungsunterstützung 1.000 Euro
Geräuscharme Luft-Wasser Wärmepumpe 1.000 Euro
Sole-Wasser Wärmepumpe (Wärmequelle Erdreich) 4.000 Euro
Wasser-Wasser Wärmepumpe (Wärmequelle Grundwasser) 4.000 Euro
Kältemittel für Wärmepumpen mit einem GWP ≤ 150 500 €
Schulungen nach VDI 4645

50 % der Kursgebühren, maximal 500 Euro

3. Energieeffizienzmaßnahmen

Maßnahme Förderung
Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle nach BAfA BEG EM 30% der BAfA-Fördersumme,
max. 3.600 Euro
Sanierung zum Effizienzhaus Denkmal 1.500 Euro
Sanierung zum Effizienzhaus 85 / 85 EE / 85 NH 2.000 Euro
Sanierung zum Effizienzhaus 70 / 70 EE / 70 NH 3.000 Euro
Sanierung zum Effizienzhaus 55 / 55 EE / 55 NH 4.000 Euro
Sanierung zum Effizienzhaus 40 / 40 EE / 40 NH 4.500 Euro

Es gilt eine maximale Förderhöhe von insgesamt max. 4.500 € je Liegenschaft. Bei Mieterstrom ist die maximale Förderhöhe 15.000 € je Liegenschaft.

Förderprogramm 2022

Förderanträge 2022

Die eingereichten Unterlagen für die Förderzusagen aus dem Jahr 2022 werden derzeit geprüft und bei Vollständigkeit ausgezahlt. Bitte senden Sie die fehlenden Unterlagen bis zum 30. Juni 2023 digital an foerderung-umweltbraunschweigde

Förderrichtlinien 2022

Förderkulisse 2022 (Archiv)

FAQ | Fragen zum Förderprogramm

Kontakt

Bitte lesen Sie sich die Förderrichtlinien und dessen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Förderung sorgfältig durch.

Fachbereich Umwelt
Abteilung Verwaltung

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise