EN

Entwurf des Unterhaltungs- und Entwicklungsplanes

Die Untere Naturschutzbehörde als bisherige Vorhabenträgerin will nach Abschluss der Bauphase sowie aller zwischenzeitlichen Unterhaltungs- und Nacharbeiten die Betreuung des Gebietes wieder an die gesetzlichen Unterhaltungspflichtigen zurückübertragen. Alle Erfahrungen seit Baubeginn, welche Unterhaltungsmaßnahmen zur Gewährleistung des erreichten Zustandes in diesem Planfeststellungsverfahren erforderlich sind und welche weitergehenden Entwicklungsmaßnahmen zur Erreichung der Ziele der europäischen Wasserrahmenrichtlinie im Projektgebiet noch anstehen, wurden in einem Unterhaltungs- und Entwicklungsplan zusammengetragen. Einen besonderen Anteil daran haben die aus dem Monitoring und dem Expertenseminar gewonnenen Erkenntnisse.

Als Entwurfsfassung können nachfolgend der Text und die Pläne eingesehen werden. Nach Erörterung mit den Unterhaltungspflichtigen und bisherigen Beteiligten soll an dieser Stelle die abgestimmte Endfassung eingestellt werden.