EN

Kanalisation

Schmutzwasser und Regenwasser werden in der Stadt Braunschweig grundsätzlich in einem Trennsystem abgeführt. Das heißt, es gibt separate Kanäle für Schmutzwasser und für Regenwasser. Das Regenwasser wird bei neueren Baugebieten durch Regenrückhaltebecken zwischengespeichert; Schwebstoffe setzen sich ab. Schmutzwasser wird in der kommunalen Kläranlage Steinhof behandelt.

In der Braunschweiger Innenstadt und angrenzenden Gebieten außerhalb der Umflutgräben werden Schmutz- und Regenwasser in einem gemeinsamen Kanal gesammelt und als Mischwasser weitertransportiert. Dadurch werden die Verunreinigungen der Verkehrsflächen wie Reifen- und Bremsenabrieb oder andere Schmutzstoffe von der Oker ferngehalten. In diesem Mischsystem muss das Kanalnetz bei Starkregen durch Regenüberläufe entlastet werden, weil die Abflusskapazitäten der Mischwasserkanalisation und der Abwassertransportleitung zur Kläranlage nicht überlastet wird. In der Stadt Braunschweig gibt es einige Überlaufbauwerke, die das durch Regen stark verdünnte Mischwasser in die Oker leiten. Die Stadtentwässerung Braunschweig GmbH führt seit 1994 im Auftrag der Stadt Braunschweig Untersuchungen zur stofflichen Belastung des Mischwassers sowie zur Belastung der Oker durch Einleitungen aus Mischwasserabschläge durch.

aktueller Jahresschmutzfrachtbericht