Menü und Suche

Aktuelle Informationen

Unter den unten aufgeführten Links erhalten Sie aktuelle Informationen über:

Selbstbedienungsterminal - Speed Capture Station

Das Selbstbedienungsterminal ermöglicht die Erfassung von biometrischen Daten (Foto, Fingerabdruck, Unterschrift), die für die Ausstellung von Personalausweisen oder Reisepässen und für die Ausstellung von Aufenthaltstiteln oder Reiseausweisen im Bereich der Ausländerbehörde benötigt werden.

Die entsprechenden Daten werden überprüft und bis zum Abruf gespeichert. Für ein Höchstmaß an Datensicherheit werden alle Daten verschlüsselt gespeichert und übertragen. Alle Prozessabläufe entsprechen den einschlägigen Vorgaben, insbesondere der Technischen Richtlinie "Biometrie in hoheitlichen Anwendungen" des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Dieses Terminal bietet eine einfache und mehrsprachige Menüführung und trägt zur Verbesserung des Serviceangebotes der Abteilung Bürgerangelegenheiten bei.

Das Entgelt pro Transaktion beträgt 6,00 EURO. Die Bezahlung erfolgt jeweils bei der Mitarbeiterin bzw. dem Mitarbeiter der Abteilung Bürgerangelegenheiten, die bzw. der Ihren Antrag bearbeitet.

Folgen des Brexits (Stand 31. Januar 2019)

Bei einem ungeordneten (harten) Brexit fallen britische Staatsangehörige mit dem EU-Austritt nicht länger unter die Regelungen des Freizügigkeitsgesetzes und gelten wieder als Drittstaatsangehörige, die für einen weiteren Aufenthalt im Bundesgebiet einen Aufenthaltstitel benötigen. Nach derzeitigen Stand bleibt der Aufenthalt und damit auch die Möglichkeit der Ausübung einer Erwerbstätigkeit für drei Monate nach dem Austrittsdatum erlaubt. Danach müssen alle Briten einen Aufenthaltstitel haben.

Sofern es zu einem geregelten Brexit kommen sollte, fallen britische Staatsangehörige noch für einen Übergangszeitraum (voraussichtlich bis Ende 2020) unter das Freizügigkeitsgesetz. Damit würde sich bis Ende 2020 für hier lebende Briten nichts ändern.

Die Stadt Braunschweig beabsichtigt rechtzeitig alle in Braunschweig lebenden britischen Staatsangehörigen über die aufenthaltsrechtlichen Folgen des Brexits und die notwendigen weiteren Schritte zu informieren.

Einbürgerung:

Bei Interesse an einer Einbürgerung sollte bis zum tatsächlichen Austritt bei der jeweils zuständigen Einbürgerungsbehörde ein vollständiger Antrag auf Einbürgerung gestellt werden, damit die Einbürgerung unter Hinnahme von Mehrstaatigkeit erfolgen kann. Alle Eingebürgerten würden dann die britische und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Weitere Informationen zur Einbürgerung sowie den Antrag der Stadt Braunschweig finden Sie hier:
Informationen Einbürgerung

Interessierte können auch ohne vorherige Terminvereinbarung jeweils Montag und Mittwoch von 9:00 bis 12:00 Uhr hier vorsprechen. Man kann aber auch online um einen Termin bitten: Terminvereinbarung Einbürgerung

Es ist hilfreich, wenn dann auch schon der vollständig ausgefüllte Antrag sowie der Pass mitgebracht wird.

Informationen zum Familiennachzug zu syrischen Schutzberechtigten

Schutzberechtigte (anerkannte Flüchtlingseigenschaft oder Asylberechtigung) haben die Möglichkeit, ihre Familie (Ehegatten und minderjährige, ledige Kinder bzw. Eltern, falls der Schutzberechtigte noch minderjährig ist) nach Deutschland zu bringen.

Das Auswärtige Amt hat ein Webportal eingerichtet, in dem fristgerecht Anträge zum Familiennachzug zu syrischen Schutzberechtigten gestellt werden können. Eine Antragstellung bei der Ausländerbehörde ist dann nicht mehr notwendig.

Das mehrsprachige Webportal finden Sie hier: https://familyreunion-syria.diplo.de/