EN

Braunschweigs Sozialdezernentin wird Staatssekretärin

Braunschweig, 07. November 2022 - Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Dr. Thorsten Kornblum und Dr. Christine Arbogast© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen

Die SPD Niedersachsen hat am gestrigen Sonntag bekannt gegeben, dass Braunschweigs Sozialdezernentin Dr. Christine Arbogast Staatssekretärin im Sozialministerium wird. Am Dienstag soll die Ernennung stattfinden. 

Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum sagte dazu: „Ich bedaure den Weggang von Christine Arbogast sehr. Sie hat sich stadtweit als Sozialdezernentin einen hervorragenden Ruf erworben und als Leiterin der Krisenstäbe Corona und Ukrainehilfe einen großen Beitrag geleistet, dass Braunschweig diese großen Aufgaben souverän gemeistert hat. Ihre Berufung als Staatssekretärin ist sicher auch Ergebnis dieser Arbeit. Ich wünsche Christine Arbogast für ihre neue Aufgabe alles Gute und freue mich, dass eine Kennerin der Braunschweiger Interessen nun im Sozialministerium an herausgehobener Stelle tätig sein wird.“ Die Stadtverwaltung werde nun schnellstmöglich die Neuausschreibung der Stelle auf den Weg bringen.

„Ich freue mich auf die spannende und herausfordernde neue Aufgabe“, sagte Dr. Christine Arbogast. „Viele der Themen, die ich in Braunschweig in den vergangenen Jahren intensiv bearbeitet habe, begegnen mir wieder. Da ist es sicher gut, die Perspektive der Kommunen zu kennen. Zugleich bedaure ich, dass mein Weggang aus Braunschweig nun so plötzlich kommt. Die Krisenstäbe zur Corona-Pandemie und zur Ukraine-Hilfe und die sehr intensive Zusammenarbeit mit vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der ganzen Verwaltung und darüber hinaus haben meine Zeit in Braunschweig sehr besonders gemacht. Deshalb gehe ich auch mit einem weinenden Auge und hätte gern mehr Zeit gehabt, mich von allen angemessen zu verabschieden.“