EN

Brücke im Bürgerpark heißt jetzt Bandungbrücke

Braunschweig, 22.06.2021 | Referat Kommunikation

© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen

An der anlässlich des 60. Jubiläums der Städtepartnerschaft Braunschweigs mit Bandung/Indonesien am 18. Juni 2021 in "Bandungbrücke" umbenannten ehemaligen Werkstättenwegbrücke im Bürgerpark liegt jetzt ein Findling mit dem neuen Namen. Gemeinsam mit Ardian Wicaksono, Generalkonsul der Republik Indonesien aus Hamburg, und Wolfgang Sehrt, Präsident der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft Niedersachsen e. V., hat Bürgermeisterin Annegret Ihbe feierlich am vergangenen Freitag, 18. Juni, den Findling enthüllt. 

"Es gibt wohl kaum ein Bauwerk, dessen Funktion und Bedeutung so passend für die Partnerschaft zwischen zwei Städten ist, wie eine Brücke," sagte Ihbe. "Das Verbindende einer Brücke, das Überwinden von Hindernissen ist ein Bild für den notwendigen Brückenschlag zwischen Menschen und Kulturen. Wenn nun diese Brücke den Namen unserer indonesischen Partnerstadt tragen wird, dann verbinde ich damit die Hoffnung, dass dieser symbolische Brückenschlag eine dauerhafte Inspiration für die zukünftige Partnerschaft zwischen unseren Städten sein wird." 

Eigentlich hätte die 60-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft bereits im Jahr 2020 gemeinsam mit einer Delegation aus Bandung begangen werden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Feierlichkeiten aber verschoben werden. Doch auch in diesem Jahr war es der Stadt Bandung nicht möglich, eine Delegation zu entsenden. So übersandte Bürgermeister Danial aus Bandung ein Grußwort, das bei der Enthüllung verlesen wurde. 

Auf diese Weise wurden die langjährigen Beziehungen nach 60 und einem Jahr mit dem symbolischen Akt des Brückenschlags gekrönt. Mitglieder der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des indonesischen Generalkonsulats hatten zuvor die Brücke festlich geschmückt. Begleitet von indonesischer Musik konnten die geladenen Gäste eine Zeremonie im Bürgerpark, einen anmutigen balinesischen Tanz bewundern und anschließend einige Spezialitäten der indonesischen Küche kosten.