EN

Denkmalschutz: Geförderte Sanierungsprojekte aus 2018/19 werden online vorgestellt

Braunschweig, 2. Januar 2023 - Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

In diesen Tagen veröffentlicht die Stadt Braunschweig eine Übersicht über Zuschussprojekte zur Pflege des baulichen Kulturguts, die 2018/19 bewilligt und in der Folge baulich abgeschlossen wurden. Gefördert wurden private Eigentümer denkmalgeschützter Immobilien.

Die Zuschüsse werden unter finanzieller Beteiligung der Richard Borek Stiftung auf Antrag der jeweiligen Denkmaleigentümerinnen bzw. -eigentümer von der Stadt Braunschweig bewilligt. Zuschussfähig sind denkmalbedingte Mehrkosten eines Projektes.

Über 40 Einzelmaßnahmen listet die Übersicht auf. Sie zeigt die unterschiedlichen Maßnahmen, die – von der Haustür über den Giebel, das Balkongeländer bis zum Dach – vor allem auf das nach außen sichtbare Bild eines Gebäudes abzielen.

Die mit zahlreichen Bildern und knappen Erläuterungen versehene Online-Broschüre zeigt in eindrucksvollen Vorher-Nachher-Ansichten die Ergebnisse, die mit vergleichsweise geringem Aufwand erzielt werden, aber einen wichtigen positiven Beitrag zum Stadtbild und der Identität der Stadt Braunschweig leisten.

Neben der Dokumentation 2018/19 werden auch diejenigen der Jahre 2016/17, 2014/15, 2012/13 und 2010/11 ins Internet zur Einsichtnahme eingestellt. Sie sind hier zu finden: 

Erläuterungen und Hinweise