EN

Lokale Vielfalt an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschenken

Braunschweig, 23. Juni 2021 – Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Firmenkundenbereich beim Stadtgutschein Braunschweig

Wertschätzung ausdrücken, Vielfalt verschenken und dabei lokale Geschäfte, Gastronomie, Dienstleister und Kultureinrichtungen unterstützen – das ermöglicht die Braunschweig Stadtmarketing GmbH mit der Einführung des Firmenkundenbereiches beim Stadtgutschein Braunschweig. Mit dem vereinfachten Bestell-, Rechnungs- und Versandvorgang soll noch mehr regionale Kaufkraft lokal gebündelt werden.

Bis zu 44 Euro können Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als steuerfreien Sachbezug monatlich zukommen lassen. Die Regelung im Einkommenssteuergesetz ermöglicht es Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, durch sogenannte Mitarbeiter-Incentives zusätzliche Anreize für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen, die geleistete Arbeit wertzuschätzen und die Bindung zwischen Unternehmen und Arbeitnehmerin und Arbeitnehmer zu stärken. Zahlreiche Unternehmen nutzen diese Möglichkeit und verwenden dafür eigens für Mitarbeiter-Incentives optimierte Angebote beispielsweise bekannter Gutscheinanbieter, die Bestellung, Rechnungsstellung und Versand unkompliziert abwickeln.

Mit dem Stadtgutschein Braunschweig bietet das Stadtmarketing eine attraktive Alternative, die nicht nur durch den neuen Firmenkundenbereich dieselben Vorteile bereithält, sondern zusätzlich der lokalen Wirtschaft zugutekommt. „Mitarbeiter-Incentives werden immer beliebter in Unternehmen, ob zu bestimmten Anlässen wie Jubiläen oder auch regelmäßig als zusätzlicher Dank oder Anreiz“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Wir haben unser Gutscheinportal in einem eigens dafür geschaffenen Bereich so ausgerichtet, dass wir Unternehmen den Stadtgutschein Braunschweig als unkompliziertes Mitarbeiter-Incentive anbieten können, dessen Wert dann wiederum in die lokale Wirtschaft zurückfließt. Damit leisten die Unternehmen auch einen Beitrag zur Unterstützung der Einrichtungen vor Ort und damit zur Attraktivität ihres Standortes.“

Unternehmen können sich im Arbeitgeberbereich unter www.stadtgutschein-braunschweig.de/firmenkunden mit eigenem Profil registrieren und Kontaktdaten sowie Rechnungsanschrift hinterlegen. Sie haben dauerhaften Überblick über alle erfolgten Bestellungen und können einen regelmäßigen automatischen Gutschein-Versand an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beauftragen. „Mit dem Stadtgutschein Braunschweig haben wir die Möglichkeit, unseren Kolleginnen und Kollegen gegenüber unsere Wertschätzung mit einer kleinen Aufmerksamkeit auszudrücken und dabei gleichzeitig das Geld in unserer Stadt zu behalten. So profitieren zusätzlich die teilnehmenden Akzeptanzstellen“, sagt Carsten Plagge, Abteilungsleiter Marketing, Privat- und Gewerbekundenvertrieb bei BS|ENERGY. „Deshalb haben wir uns nach der Einführung des Gutscheins Ende des Jahres bei allen Kolleginnen und Kollegen mit einem Stadtgutschein bedankt. Mit dem neuen Bereich für Firmenkunden ist das jetzt noch einfacher.“

Mehr als 70 Annahmestellen aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen, Kultur und Freizeit sind beim Stadtgutschein Braunschweig aktuell registriert. „Der Gutschein vereint Braunschweigs Vielfalt zu einem attraktiven Geschenk. Wir freuen uns, wenn zahlreiche Unternehmen die Gelegenheit nutzen, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Freude zu machen und gleichzeitig die beteiligten Geschäfte und Einrichtungen zu unterstützen“, erklärt Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. Wer als Annahmestelle beim Stadtgutschein Braunschweig teilnehmen möchte, kann sich unter www.stadtgutschein-braunschweig.de/registrierung anmelden und mitmachen.

Weitere Informationen, alle Annahmestellen des Gutscheins sowie der neue Firmenkundenbereich sind unter www.stadtgutschein-braunschweig.de zu finden.

Der Stadtgutschein Braunschweig wird unterstützt vom Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. und der Braunschweigischen Landessparkasse.