EN

Zehn Jahre Familienzentren in Braunschweig

Braunschweig, 5. August 2022 - Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Vor zehn Jahren wurden die ersten beiden Kindertagesstätten in Braunschweig zu Familienzentren umgewandelt. Seither hat die Stadt Braunschweig die Weiterentwicklung von Kindertagesstätten zu Familienzentren gefördert. 20 kamen im Laufe der Jahre hinzu, und mit Beginn dieses Monats wurden drei weitere Standorte in die Förderung der Familienzentren in Braunschweig aufgenommen.  Insgesamt 25 Familienzentren helfen nunmehr jungen Eltern und ihren Kindern beim Start ins Familienleben. Aus Anlass des Jubiläums gibt die Stadtverwaltung einen Überblick über die Arbeit der Familienzentren.

Was sind Familienzentren? 

Die Familienzentren sind über 13 Stadtbezirke verteilt, rund 2.500 Kinder werden in ihnen betreut und gefördert. Zehn dieser Einrichtungen befinden sich in Trägerschaft der Stadt Braunschweig.

Familienzentren sind Kindertagesstätten, die sich durch zusätzliche Angebote an Kinder und ihre Eltern im jeweiligen Stadtteil auszeichnen. Das Familienzentrum ist ein Ort der Begegnung aller Familien. Das Miteinander wird unterstützt und pädagogisch begleitet. In einem Familienzentrum werden die Aufgaben einer „normalen“ Kita (das sind Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder) durch ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie ergänzt. 

Dabei arbeiten alle Braunschweiger Familienzentren nach einem besonderen Konzept: Es heißt „Early Excellence“, kommt aus Großbritannien und bedeutet „Bestmögliche Betreuung von Anfang an“. Dabei geht man davon aus, dass jedes Kind einzigartig ist und eine exzellente Förderung verdient. Dies leisten die Eltern, weil sie die besten Experten für ihre Kinder sind und ihre Kinder am besten kennen. 

Das Familienzentrum wiederum unterstützt die Familien, indem es ihnen in ihrer individuellen Lebenslage wertschätzende Begleitung und vertrauensvolle Beratung anbietet. Eine Besonderheit dabei ist die enge Vernetzung der Familienzentren mit der Nachbarschaft im Stadtteil.

Durch eine bestmögliche frühe Bildung in puncto Neugier und Entdeckergeist, Selbstständigkeit und Miteinander, das Entwickeln eigener Ideen und einem positiven Selbstbild werden die Kinder psychisch gestärkt und widerstandsfähig. Eltern stehen in Familienzentren in engem Austausch mit den Fachkräften und werden am Kita-Alltag beteiligt. Das extra geschulte Fachpersonal identifiziert und fördert die Stärken und 

Talente der betreuten Kinder. Wer Fragen hat oder anderweitig Rat braucht, kann sich an die Mitarbeitenden wenden und findet darüber hinaus in der Koordinationskraft des Familienzentrums eine Ansprechperson.

Familienzentren punkten mit besonderen, lebensnahen und abwechslungsreichen Angeboten, die in jedem Familienzentrum anders aussehen. Sie sind lebensnah gestaltet und unterstützen die Familien je nach Interessens- und Lebenssituation. Diese können sein:

  • Angebote zu Begegnungen zwischen Eltern und Eltern oder zwischen Eltern und 
    Kindern (Elterncafés, Kochclubs oder Spielkreise),
  • Eltern-Kind-Aktionen (Ausflüge, Spielenachmittage, Walderkundungen),
  • Beratungsangebote (Erziehungs-, Migrations- und Gesundheitsberatung),
  • Veranstaltungen und Projekte für Eltern (Sprachkurse, Themenabende, Bewegungs- und Entspannungsangebote),
  • enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften der Familienzentren. 

Die Auftaktveranstaltung zum zehnjährigen Jubiläum fand im Rahmen der Spielmeile auf dem Altstadtmarkt statt. Die Teams der Familienzentren gestalteten ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Beiträgen aus dem bunten Leben in den Einrichtungen und erfreuten mit vielfältigen Angeboten von Kinderschminken bis Entenangeln und von Zuckerwatte bis Popcorn. Die kleinen Besucherinnen und Besucher nutzten nicht nur die Spielmeile, sondern auch die Buntstifte der „Malmeile“ und bemalten ein 22 Meter langes Endlos-Papier. 

Jedes Familienzentrum erhält ein Stück des Papiers zum Aufhängen - individuell, einzigartig und doch ein Teil einer großen Idee – eben wie die Verwirklichung einer zeitgemäßen und zukunftsfähigen Familienbildung in Braunschweig durch die Vielfalt der Familienzentren.