EN

Vier neue Einsatzfahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr

Braunschweig, 21. Juni 2022 - Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Zur Sicherstellung der Leistungsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr hat Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum am Montag, 20. Juni, vier neue Löschgruppenfahrzeuge (LF10) im Wert von insgesamt 1,16 Millionen Euro an vier Ortsfeuerwehren der Stadt Braunschweig übergeben. Sie ersetzen Fahrzeuge, die teilweise über 30 Jahre im Einsatz waren. Stellvertretend für ihre Ortsfeuerwehren nahmen die Ortsbrandmeister aus Broitzem, Lamme, Schapen und Timmerlah die neuen Fahrzeuge entgegen.

 „Mit der Beschaffung der vier neuen Löschfahrzeuge setzt die Stadtverwaltung die Vorgaben des Feuerwehrbedarfsplans konsequent um und wertet die Leistungsfähigkeit der Ortsfeuerwehren in den äußeren Stadtteilen deutlich auf“, sagte der OB. „Die leistungsstarken Fahrzeuge sind auf neustem technischen Stand und tragen damit zur weiteren Stärkung der Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger bei.“

Die vier baugleichen Fahrzeuge bieten Platz für eine neunköpfige Besatzung und verfügen über leistungsstarke 213 kW Dieselmotoren mit automatisiertem Schaltgetriebe. Sie sind mit einem 1.400 Liter Wasser fassenden Löschmitteltank ausgerüstet. Dadurch können sofort und unabhängig vom öffentlichen Hydrantennetz erste wirksame Löschmaßnahmen durchgeführt werden. Im Mannschaftsraum sind jeweils vier Atemschutzgeräte untergebracht. Dies bietet den Vorteil, dass das Anlegen der Geräte bereits während der Anfahrt erfolgt. So können unmittelbar nach dem Eintreffen am Einsatzort Rettungsmaßnahmen unter Atemschutz erfolgen.