EN

Kinder- und Familienzentrum Böcklinstraße

Gebäudebild Böcklinstraße

Unsere Einrichtung liegt im östlichen Ringgebiet, nahe der Oker und dem Prinzenpark, umgeben von vielem Grün.

Seit dem Sommer 2017 sind wir ein Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ). 

KiFaZ sind Orte der Begegnung und des lebendigen Miteinanders. Sie ergänzen die Aufgaben Bildung, Erziehung und Betreuung der Kindertagesstätten durch ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie. In unserem KiFaZ werden insgesamt 85 Kinder im Alter von einem Jahr bis zur Einschulung betreut und gefördert. Es stehen im Kindergarten zwei Ganztagsgruppen, eine sogenannte Mittel-zwei-Gruppe und eine Ganztagskrippengruppe zur Verfügung. In diesen Gruppen gibt es verschiedene Möglichkeiten der Stundenbuchung im Zeitrahmen von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr. 

Unser Team besteht aus 13 pädagogischen Mitarbeiterinnen und zwei im hauswirtschaftlichen Bereich. 

Zu unserer Einrichtung gehört ein sehr schönes großes Außengelände mit vielen Bäumen, Sträuchern, Pflanzen, großen Rasen- und kleinen Gartenflächen, vielfältigen Spielgeräten, großen Sandkästen und Wegen, auf denen die Kinder mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen fahren können. 

Sie können täglich bei (fast) jedem Wetter draußen spielen und diesen natürlichen Lebensraum in ihre Spiele mit einbeziehen. 

Als Kinder- und Familienzentrum arbeiten wir nach dem Early Excellence-Ansatz. Dieser aus England stammende pädagogische Ansatz ist durch drei wesentliche Zielsetzungen gekennzeichnet. 

  • Jedes Kind ist exzellent und wird individuell gefördert.
  • Die Eltern werden in die Bildungsprozesse einbezogen.
  • Das Kinder- und Familienzentrum öffnet sich für Familien im Stadtteil. 

Neben den Aspekten des Early Excellence-Ansatzes orientieren wir uns in unserer pädagogischen Arbeit sowohl an Kriterien des „Situationsansatzes“ als auch des „situationsorientierten Ansatzes“. 

Schwerpunkte unserer Arbeit sind Musik, Bewegung und Projektarbeit. 

Im Rahmen des Niedersächsischen Förderprogramms „Wir machen die Musik“ besteht seit dem Kita-Jahr 2010/2011 ein Kooperationsvertrag zwischen der Musischen Akademie im CJD und unserer Kindertagesstätte für das Angebot der „Musikalischen Früherziehung“ für alle Kinder der Einrichtung. 

Diese Kooperation wird durch das Land Niedersachsen finanziell gefördert. 

Im Juli 2012 wurde unsere Kindertagesstätte mit dem „Felix“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung des Deutschen Chorverbandes erhalten Kindertagesstätten, die die Kinder musikalisch in besonderem Maße fördern. 

Bewegung ist nicht nur Ausdruck kindlicher Lebensfreude, sondern auch eine entscheidende Voraussetzung für die gesunde Entwicklung eines Kindes. Deshalb ist es uns wichtig, Bewegungsräume zu schaffen und viel Bewegung im Kindergartenalltag zu ermöglichen. Die Kinder können täglich unsere Bewegungshalle und unser schönes großes Außengelände nutzen, das ihnen zahlreiche Bewegungsmöglichkeiten bietet. 

Projektarbeit bedeutet für uns, dass wir uns, die Interessen der Kinder aufgreifend, gemeinsam mit ihnen über einen längeren Zeitraum intensiv mit einem Thema auseinandersetzen. Entsprechend ihren Interessen haben die Kinder das ganze Jahr über die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Experimente durchzuführen, und für die Vorschulkinder gibt es das Projekt „Entdeckungen im Zahlenland“.

Wie alle städtischen Kinder- und Familienzentren arbeiten auch wir nach der Beobachtungs- und Dokumentationsmethode des Early Excellence-Ansatzes, die eine ressourcenorientierte Betrachtungsweise ist, bei der die individuellen Lernprozesse des Kindes im Mittelpunkt stehen.

Für interessierte Eltern findet jährlich im September und Oktober jeweils ein Tag der offenen Tür statt, an dem sie die Einrichtung ansehen und mehr über unsere pädagogische Arbeit erfahren sowie auch gern unsere Konzeption einsehen können. 

Aufgabenbereiche für Sozialarbeiter/-innen bzw. Sozialpädagogen/-innen im Anerkennungsjahr „Kita-Leitung kennen-/erlernen“ 

Der Beruf der Kita-Leitung ist kein Lehrberuf oder Studiengang, sondern man bewirbt sich auf eine solche Position. 

Im Kinder- und Familienzentrum Böcklinstraße kann man im Rahmen des Berufspraktikums das Berufsbild der Leiterin/des Leiters kennen-/erlernen.

Im Praktikum bieten wir die Möglichkeit, in den verschiedenen Arbeitsbereichen einer Kindertagesstätte mitzuarbeiten, um genaue Kenntnisse über die Bereiche zu erwerben und in ihnen Erfahrungen zu sammeln. So ist die Mitarbeit in den Kindergartengruppen, der Krippengruppe sowie im hauswirtschaftlichen Bereich und im Büro der Leiterin Teil des Praktikums. Dahinter steht die Überzeugung, dass ein zeitgemäßer Führungsstil einerseits ein hohes Maß an sozialer Kompetenz erfordert und andererseits Verständnis für die Arbeitsabläufe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter notwendig macht. 

Wir bieten eine freundliche Atmosphäre, in der sich interessierte Berufseinsteiger ausprobieren können, und legen so einen Grundstein für die weitere berufliche Laufbahn.

Wenn Sie Interesse haben, Ihr Berufspraktikum in unserer Einrichtung zu absolvieren, können Sie sich gerne telefonisch unter der unten angegebenen Telefonnummer melden.

Kontaktadresse

Kinder- und Familienzentrum Böcklinstraße

Anschrift

Böcklinstraße 29
38106 Braunschweig