EN

Baugenehmigung für Werbeanlagen

Beschreibung

Werbung gehört zum Wirtschaftsleben! Angemessene Werbung bietet Informationen und Orientierung für die Konsumenten. Das Stadtbild wird durch gut gestaltete Werbeanlagen belebt und bereichert, durch aufdringliche Werbeanlagen jedoch belastet. Hier gilt es, einen Kompromiss zwischen dem  Interesse der Gewerbetreibenden an möglichst intensiver Werbung und dem öffentlichen Interesse an einer ansprechenden Stadtgestaltung zu finden.

Für die Errichtung neuer oder die Änderung bestehender Werbeanlagen im Sinne des § 50 der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) benötigen Sie daher eine Baugenehmigung. Der dafür erforderliche Bauantrag ist bei der Abteilung Bauordnung der Stadt Braunschweig einzureichen. Bestimmte Werbeanlagen sind von dieser Genehmigungspflicht ausgenommen. Hierzu zählen Werbeanlagen mit einer Ansichtsfläche (ggf. mehreren Ansichtsflächen) bis (in der Summe) 1qm . Achtung: Verfahrensfreie Werbeanlagen müssen in gleicher Weise wie genehmigungspflichtige Werbeanlagen das öffentliche Baurecht einhalten.

Über das digitale Baugenehmigungsverfahren ITeBAU haben Sie die Möglichkeit, Ihre Werbeanlage bequem online zu beantragen.

Details

Kontakt

Downloads / Links