EN

10 Jahre Stadt der Wissenschaft

Braunschweig feierte „10 Jahre Stadt der Wissenschaft“. In das abwechslungsreiche Programm brachten sich alle Forschungseinrichtungen mit spannenden Formaten und Angeboten ein. Schwerpunkte waren das Jubiläumsprogramm des Hauses der Wissenschaft sowie die „Cloud der Wissenschaft“ als Anlaufstelle und zentraler Begegnungspunkt für alle interessierten Bürger.

Videoreportage

Stefanie Krause, heute bei "Kult-Tour - Der Stadtblog", damals bei mikrofilmTV beleuchtete die Programmpunkte der "Cloud der Wissenschaft" und stellte Verbindungen zu der Arbeit aus dem Jahr 2007 her, als Braunschweig den Titel "Stadt der Wissenschaft" erhielt.

Cloud der Wissenschaft

Einen besonderen Programmpunkt im Jubiläumsjahr bildete das Kooperationsprojekt „Cloud der Wissenschaft“ – ein Pavillon mit Bühnencharakter –, welches im September 2017 auf dem Burgplatz präsentiert wurde. In diesem Zeitraum wurde die Cloud durch die verschiedenen Mitgliedseinrichtungen der ForschungRegion Braunschweig e.V. bespielt. Die Koordinierung und Begleitung des Veranstaltungsprogramms hatte das Haus der Wissenschaft übernommen.

Haus der Wissenschaft

© Copyright: farbPR8

Auch das Haus der Wissenschaft wird 10! 2007 wurde die Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH mit der Mission gegründet, über das Jahr der „Stadt der Wissenschaft“ hinaus eine dauerhafte Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft zu schaffen. In den zehn Jahren des Bestehens ist es zu einem Zuhause für diesen Austausch geworden: Als Dienstleister sowie als Experimentier- und Lernort bietet das Haus der Wissenschaft Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters. 30.000 Personen zieht es jährlich in rund 500 Veranstaltungen in die Pockelsstraße, wo das Haus der Wissenschaft seit 2009 beheimatet ist.

Im Jubiläumsprogramm „10 Jahre | 10 Tage“ des Hauses der Wissenschaft gab es jeden Tag ein Geburtstagsspecial der Formate. Den Auftakt bildeten die „KiWi – Forschertagen für Kinder“.

Programme weiterer Einrichtungen im Rahmen des Jubiläums