EN

Neuauflage von „Kurze Geschichte der Hansestadt Braunschweig“

Ab sofort wieder im Handel erhältlich

Braunschweig, 27. September 2019

Nachdem die erste Auflage des auf Initiative der Braunschweig Stadtmarketing GmbH entstandenen Sachbuches „Kurze Geschichte der Hansestadt Braunschweig“ bis auf das letzte Exemplar ausverkauft war, ist nun eine Neuauflage des Titels in der Touristinfo und im Buchhandel erhältlich. Darin klärt der Autor Doktor Henning Steinführer seine Leserinnen und Leser über die wichtigsten Geschehnisse und Orte in Braunschweig zur Hansezeit auf. Des Weiteren berichtet er von den neusten Erkenntnissen der geschichtlichen Forschung.

Die hansische Epoche Braunschweigs begann bereits im 13. Jahrhundert und hielt bis ins 17. Jahrhundert hinein an. Während dieser Zeit nahm die Löwenstadt eine bedeutende Position als sogenannter Vorort des sächsischen Quartiers ein und gehörte somit zu den wichtigsten Städten des Hansebundes. Da dieser Umstand heutzutage nur noch wenigen Menschen bekannt ist, setzt sich die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bereits seit Jahren erfolgreich dafür ein, die Rolle Braunschweigs als Hansestadt wieder stärker in den Blickpunkt zu rücken. In diesem Kontext veröffentlichte sie 2017 die „Kurze Geschichte der Hansestadt Braunschweig“. „Wir freuen uns, dass das Buch auf so reges Interesse gestoßen ist und die 1.000 Exemplare verkauft sind“, erklärt Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent und Geschäftsführer beim Stadtmarketing. „Wir möchten aber, dass sich auch diejenigen über ein Exemplar freuen können, die noch nicht zugreifen konnten. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, erneut 1.000 Bücher in Auftrag zu geben.“

Autor des Werkes ist der Braunschweiger Stadtarchivar Doktor Henning Steinführer. Kompakt erläutert er in die „Kurze Geschichte der Hansestadt Braunschweig“ unter anderem die Rolle Braunschweigs im Hansebund. Noch heute lässt sich an vielen Ecken der Stadt beobachten, in welchem Maße die Mitgliedschaft im Hansebund das Stadtbild der Löwenstadt prägte. Als Beispiele nennt Steinführer hier unter anderem prunkvolle Gebäude wie das Altstadtrathaus sowie das Gewandhaus.

Steinführer führt seine Leserinnen und Leser auf die Spuren der Braunschweiger Handelswege und erzählt vom bekanntesten Handelsgut der Kaufleute: die Braunschweiger Mumme. Neben Metallwaren, Tuche und Getreide trug das damals noch schwach bis stark alkoholhaltige Bier zum Wohlstand der Brauschweiger Kaufleute und Zünfte bei. Aufgrund ihres hohen Nährstoffgehalts und ihrer langen Haltbarkeit machte die Mumme insbesondere als Proviant für lange Seefahrten Braunschweig in der ganzen Welt bekannt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben zusätzlich Gelegenheit, die am 1. Oktober um 17:00 Uhr stattfindende Vortragsveranstaltung „Faszination Hanse 1669 | 2019 – Vergangenheit und Gegenwart in Lübeck und Braunschweig“ in der St.-Martini-Kirche zu besuchen. Dort wird Steinführer neben weiteren Rednerinnen und Rednern persönlich über die Hansezeit informieren. Wer mag, kann vor Ort auch gleich eines seiner Bücher erwerben.

Das 72 Seiten umfassende und reich bebilderte Buch ist im traditionsreichen Appelhans Verlag erschienen und ab sofort auch in der Touristinfo, Kleine Burg 14, und im Buchhandel erhältlich. Der Verkaufspreis beträgt 8,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer, die ISBN lautet 978-3-944939-31-5.

„Kurze Geschichte der Hansestadt Braunschweig“

Von Henning Steinführer

  • 72 Seiten
  • Preis: 8,90 Euro
  • Verlag: Verlag Appelhans GmbH & Co
  • Herausgeber: Braunschweig Stadtmarketing GmbH
  • Verkaufsstellen: Touristinfo, Kleine Burg 14 und im Buchhandel, Bestellnummer ISBN 978-3-944939-31-5

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel. 0531 470-3240
Fax 0531 470-4445
stephanie.hornbraunschweigde

© Foto: Verlag E. Appelhans GmbH & CoDie „Kurze Geschichte der Hansestadt Braunschweig“ ist ab sofort wieder in der Touristinfo und im Buchhandel erhältlich.