EN

Noch bis 20:00 Uhr Adventsstimmung auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt

Markt schließt vorzeitig am 23. Dezember

Braunschweig, 23. Dezember 2021

30 Markttage voller Adventsstimmung, Vorfreude aufs Fest und mit einigen Herausforderungen – nach einem Jahr Pause konnte der Braunschweiger Weihnachtsmarkt 2021 wieder stattfinden. Unter Berücksichtigung der pandemiebedingten Anpassungen sind Veranstalter und Schaustellerverband insgesamt zufrieden mit dem Verlauf des Marktes.  

Heute um 20:00 Uhr endet der diesjährige Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Nachdem er im letzten Jahr leider ausfallen musste, konnte die Braunschweig Stadtmarketing GmbH ihn dieses Jahr mit einigen Anpassungen durchführen. „Wir haben so früh wie möglich mit den Überlegungen begonnen und waren direkt, als das Land die Vorgaben für Weihnachtsmärkte veröffentlicht hatte, in die konkreten Planungen mit unseren Partnerinnen und Partnern eingestiegen. Die umfangreiche Vorbereitung hat es ermöglicht, dass wir auch auf spontane Ergänzungen zu den rechtlichen Vorgaben kurzfristig reagieren und den Markt so geöffnet halten konnten“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer des Stadtmarketings.

Die Entwicklung der Corona-Pandemie und daraus resultierende rechtliche Vorgaben machten eine Reduzierung der Gästezahl, Zugangsbeschränkungen, detaillierte Hygienekonzepte, teils auch kurzfristige Anpassungen und letztlich ein vorzeitiges Ende notwendig. „Trotz unserer umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen zu den Regeln und den kurzfristigen Änderungen war nicht jeder Gast mit diesen vertraut. Manche Regeln lösten auch Verständnisfragen aus. Das von uns beauftragte Servicepersonal hatte alle Hände voll zu tun“, so Leppa. „Unter Berücksichtigung der weitgehenden Einschränkungen sind wir alles in allem zufrieden mit dem Verlauf des Marktes. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die uns unterstützt und gemeinsam mit uns diese besondere Herausforderung bewältigt haben. Außerdem gilt mein Dank den Besucherinnen und Besuchern, die in der Regel verständnisvoll und geduldig waren angesichts der aufwändigen Kontrollen, die wir vorzunehmen hatten.“

Insgesamt 30 Markttage brachte der Braunschweiger Weihnachtsmarkt mit 115 liebevoll dekorierten Ständen und stimmungsvoller Weihnachtsbeleuchtung Adventsstimmung auf die Plätze rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode. Neu waren dieses Jahr vier definierte Gastronomieflächen, für die Gäste gemäß der Landesverordnung den jeweiligen Nachweis erbringen mussten, um dort die Weihnachtsleckereien aus der Region und aller Welt direkt zu genießen.

„Die Gäste waren zufrieden und es herrschte gute Stimmung auf dem Markt“, sagt Stefan Franz, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Braunschweig. „Wir haben die Markttage mit den Besucherinnen und Besuchern genossen, auch wenn die Stimmung im Hintergrund eine andere ist. Wirtschaftlich ist der diesjährige Markt nicht vergleichbar mit den letzten Jahren. Die Situation für unsere Branche wird mit jedem Tag bedrohlicher. Aber wir freuen uns, dass der Braunschweiger Weihnachtsmarkt so lange wie möglich geöffnet bleiben konnte und wir im Rahmen der Möglichkeiten das Beste daraus machen konnten.“

Schmaler fiel in diesem Jahr das Kultur- und kostenlose Kinderprogramm auf dem Markt aus. Um Menschenansammlungen oder längere Aufenthalte in Innenräumen zu vermeiden, verzichtete das Stadtmarketing beispielsweise auf die täglich wechselnden Chöre und die Weihnachtswerkstatt für Kinder. Dennoch gelangten 72 Wunschzettel von jungen Gästen über den Briefkasten, der bis zum 11. Dezember an der Krippe hing, zum Weihnachtsmann nach Himmelsthür. Außerdem fand mit der Weihnachtskulturwoche vom Braunschweiger Dom das Herzstück des weihnachtlichen Kulturprogramms statt.

Im Braunschweiger Dom gibt es um 17:00 Uhr eine Andacht, in deren Rahmen der Braunschweiger Weihnachtsmarkt 2021 feierlich seinen Abschluss findet. Anschließend hat er noch bis 20:00 Uhr geöffnet. Direkt danach beginnen bereits die ersten Abbauarbeiten. Ab dem 24. Dezember um 9:00 Uhr werden voraussichtlich alle verkehrlichen Maßnahmen rund um den Braunschweiger Weihnachtsmarkt beendet sein. Die Münzstraße ist dann wieder für den Individualverkehr freigegeben.

BS Energy lieferte für den Weihnachtsmarkt Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung.

Partner und Sponsoren des Braunschweiger Weihnachtsmarktes 2021 waren Heimbs Kaffee GmbH und Co. KG, der Schaustellerverband Braunschweig e. V. und BS Energy.

Noch bis 20:00 Uhr können Besucherinnen und Besucher die Adventsstimmung auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt genießen.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Die Schaustellerinnen und Schausteller des Braunschweiger Weihnachtsmarktes bedanken sich bei allen Gästen und freuen sich auf das nächste Jahr.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Auf den Gastronomieflächen – wie hier auf dem Platz der Deutschen Einheit – genossen die Besucherinnen und Besucher weihnachtliche Leckereien und wärmende Getränke.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
115 weihnachtlich dekorierte Stände luden vom 24. November bis zum 23. Dezember zum Stöbern ein.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
An insgesamt 30 Markttagen brachte der Braunschweiger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr adventlichen Lichterglanz auf die Plätze rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Jüngere Gäste des Weihnachtsmarkts hatten Freude auf dem Kinderkarussell.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
72 Wunschzettel gelangten in diesem Jahr über den roten Briefkasten zum Weihnachtsmann nach Himmelsthür.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Neben den liebevoll dekorierten Ständen sorgte stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung für Adventsstimmung auf den Plätzen rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Runde um Runde drehte sich das nostalgische Riesenrad auf dem Ruhfäutchenplatz und bot eine gute Aussicht über den erleuchteten Weihnachtsmarkt.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel. 0531 470-3240
Fax 0531 470-4445
stephanie.hornbraunschweigde