EN

Start ins Weihnachtsgeschäft entspricht den Erwartungen

Aktuelle Frequenzzahlen der 1. Adventswoche

Braunschweig, 28. November 2021

Die Braunschweiger Innenstadt startet im Vergleich zum Vorjahr mit einem Frequenzplus von neun Prozent in der ersten Adventswoche. Unter den gegebenen Umständen war auch der Braunschweiger Weihnachtsmarkt gut besucht. Insgesamt entsprechen die Frequenzwerte den Erwartungen.

Rund 585.000 Besucherbewegungen erfassten die Lasermessgeräte Montag bis Samstag während der Ladenöffnungszeiten von 10:00 bis 20:00 Uhr. Das entspricht einer Steigerung von rund neun Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr. „Der Weihnachtsmarkt ist letztes Jahr ausgefallen und auch die Gastronomie hatte um diese Zeit geschlossen. Die Umstände sind also dieses Jahr etwas besser“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, die die Lasermessdaten erhebt. Dennoch lägen die Werte rund 30 Prozent hinter denen der ersten Adventswoche 2019 zurück. „Einfach ist die Situation aber auch dieses Jahr nicht. Die Corona-Pandemie erfordert nach wie vor zahlreiche Einschränkungen und viel Umsicht. Deshalb haben wir mit entsprechenden Werten gerechnet.“

Eine ähnliche Einschätzung kommt aus dem Einzelhandel: „Die Umsätze spiegeln die Frequenzen wieder. Mit Blick auf die Zeit vor Corona ist das natürlich nicht zufriedenstellend, aber sie sind besser als im Vorjahr. Insofern sind wir zuversichtlich, aber wir hoffen auf eine positive Entwicklung“, sagt Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V.

Recht zufrieden fällt die Rückmeldung zur Besucherfrequenz auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt aus. „Es war nicht vorherzusehen, wie der Markt dieses Jahr angenommen wird. Wir freuen uns, dass viele den Weg zu uns finden und so verständnisvoll auf die pandemiebedingten Änderungen reagieren. Gerade abends und am Samstag war der Weihnachtsmarkt im Rahmen der Möglichkeiten gut besucht“, so Stefan Franz vom Schaustellerverband Braunschweig.

Laserbasierte Frequenzmessung

Seit Ende September 2016 erfasst das Stadtmarketing, unterstützt durch den Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. und die Schloss-Arkaden, die Frequenzen in der Innenstadt an sechs Standorten digital: Damm, Hutfiltern, Langer Hof, Schuhstraße, Poststraße und Sack. Seit Ende März 2019 ergänzt ein Lasergerät in der Neuen Straße die Messungen und seit Mitte Juni 2021 ein weiteres in der Friedrich-Wilhelm-Straße. Letzteres fließt in die diesjährige Auswertung aufgrund der fehlenden Vergleichbarkeit nicht ein. Für die Erfassung nutzt das Stadtmarketing die Technik der LASE PeCo Systemtechnik GmbH. Mit der lasergesteuerten Technik lassen sich rund um die Uhr nahezu echtzeitbasierte Daten erfassen. Dabei werden Besucherinnen und Besucher, die mehrere Messpunkte passieren, mehrfach gezählt, sodass der Frequenzbegriff nicht mit der Besucheranzahl gleichzusetzen ist. Die Technik ist gesundheitlich unschädlich und da das Messverfahren keine personenbezogenen Daten erhebt, ist sie auch datenschutzrechtlich unbedenklich. Seit April 2019 sind die Messdaten öffentlich einsehbar unter www.hystreet.com.

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel. 0531 470-3240
Fax 0531 470-4445
stephanie.hornbraunschweigde