EN

Freiwilliges soziales Jahr Politik

Die Stadt Braunschweig bietet im Fachbereich Kinder-, Jugend und Familie in der Jugendförderung zwei Plätze im freiwilligen sozialen Jahr Politik, in den Bereichen Internationale Jugendarbeit und im Bereich Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an.

Das freiwillige soziale Jahr Politik richtet sich an junge Menschen, die sich für politische, gesellschaftliche und kulturelle Themen interessieren. Mit dem Ziel soziale und (inter-)kulturelle Kompetenzen zu fördern, erhältst du einen Einblick in jugendpolitische und internationale Themenfelder. Das freiwillige soziale Jahr wird ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit in den Verwaltungsstrukturen der Stadt Braunschweig abgeleistet.

Helferinnen und Helfer im freiwilligen sozialen Jahr Politik erhalten ein Taschengeld in Höhe von zurzeit 423,00 € monatlich. 

Die Plätze werden zum 1. September eines jeden Jahres besetzt. Die Anmeldung erfolgt online zwischen dem 15. Januar und dem 31. März eines Jahres. Jedoch gibt es auch nach diesem Anmeldeschluss die Möglichkeit sich für freie Plätze anzumelden

Weitergehende Informationen zu den persönlichen Voraussetzungen, zum Bewerbungsverfahren und anderen wichtigen Fragen zum freiwilligen sozialen Jahr Politik finden Sie unter https://freiwilligendienste-kultur-bildung.de/ .

Konkrete Rückfragen zum FSJ Politik in Bremen, Hamburg und Niedersachsen richten Sie bitte an die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V. Die Mitarbeiter/innen helfen Ihnen sehr gerne weiter. 

LKJ Niedersachsen e. V.

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise