Menü und Suche

Fürstliche Kammer

Illustration des Objektes

Die Fürstliche Kammer (Finanzverwaltung) wurde 1764 nach Plänen von Ernst-Wilhelm Horn erbaut und 1771/72 mit einem Erweiterungsbau an das westlich liegende Haus von der Heyde angeschlossen. Das Gebäude ist in einem klassizistisch strengen Barock gestaltet. Es wurde nach schweren Zerstörungen im Jahre 1944 von 1948-59 wiederaufgebaut. Heute beherbergt es das Staatliche Baumanagement.

An der Martinikirche 7

(Bestandteil des Ensembles Eiermarkt)

Stadtplan