Menü und Suche

Renaissanceportal

Illustration des Objektes

Das Portal entstand um 1600. Es gehörte ursprünglich zum Haus An der Martinikirche 5 und wurde bei dessen Abriss 1888 hierher versetzt. Der Portalrahmen ist mit Hermenpfeilern und aufrecht stehenden Löwen zweigeschossig aufgebaut. Bekrönt wird das ganz aus Elmkalkstein gefertigte Portal von zwei Lanzenträgern. 1989 wurde das Portal nach einer Befunduntersuchung in seiner originalen Farbigkeit restauriert.

Abbildung: Portal am ursprünglichen Standort

An der Martinikirche 1

Stadtplan